Luftfahrt verantwortlich für enormen CO2-Ausstoß

Gestern hat die Organisation atmosfair ihren alljährlichen atmosfair Airline Index (AAI) veröffentlicht. Demnach ist die Luftfahrt immer noch verantwortlich für den Ausstoß großer Mengen an CO2 und trägt somit deutlich zur Erderwärmung bei. Die Fluggesellschaften hätten ihre Emissionen pro Passagier und zurückgelegten Kilometer zwar um 1,3 Prozent gesenkt, das reiche aber bei weitem nicht aus, so die Umweltschützer, da die Luftfahrtindustrie ständig wachsen, und sich die bisherige Verringerung um 1,3 Prozent deshalb ausgleichen würde.

Atmosfair Geschäftsführer Dietrich Brockhagen sagte dazu, die Emissionen könnten auch in den nächsten Jahrzehnten weiter steigen, wenn sich nicht alle Beteiligten stärker für die Senkung des Treibhausgasausstoßes einsetzen würden. Die anstehende Klimakonferenz in Peru müsse dafür genutzt werden, das für 2020 geplante Klimaschutzprogramm für den Weltluftverkehr auf den Weg zu bringen. Die Klimakonferenz brauche mehr Entschlossenheit, sagte Brockhagen abschließend.

Add comment