Bauminvest – eine Rendite mit Verantwortung

Investitionen in Bäume haben nachhaltigen Bestand

Warum nicht mal in Bäume sicher investieren? Das BaumInvest Drei-Säulen-Modell verbindet Ökonomie, Ökologie und Soziales zu einem nachhaltigen Gesamtkonzept.

Hervorgegangen ist die Idee aus der Querdenker GmbH, die derzeit bei den bestehenden drei Projekten in Costa Rica den Vertrieb, die Projektentwicklung sowie die Verwaltung übernimmt. Das innovative drei Säulen-Modell – entwickelt von Experten aus Deutschland und Costa Rica – gewährleistet dabei eine optimale Nutzung der Aufforstungsfläche und erhöht zudem die Sicherheit des Investments.

Die erste Säule bildet dabei die ökologische Aufforstung mit tropischen Edelhölzern. Dabei werden die Nutzflächen mindestens zur Hälfte mit verschiedenen einheimischen Baumarten in Mischbeständen aufgeforstet, der Rest wird mit Teak bepflanzt. Mit Einhaltung des FSC-Standards (Forest Stewardship Council) bekennt sich Bauminvest zu einer verantwortungsvollen Aufforstung sowie einer bewussten Bewirtschaftung der Plantagen.

Die zweite Säule des Modells realisiert den Waldfeldbau als eine Einkommensperspektive für Kleinbauern. Somit können Landwirtschaft und Aufforstung auf der gleichen Anbaufläche umgesetzt werden. Auf den Plantagen stehen im Zuge dessen Kleinbauernfamilien aus der Umgebung Parzellen zur Verfügung, um zwischen den jungen Bäumen Nutzpflanzen für die Selbstversorgung oder Vermarktung anzubauen. Außerdem pachtet die Partnerfirma Puro Verde einen Teil der BaumInvest-Flächen für den Waldfeldbau und schafft somit zusätzliche, langfristige Arbeitsplätze für die Menschen vor Ort. Die gezielte Auswahl der Nutzpflanzen wiederum begünstigt das Wachstum der jungen Bäume, da die Setzlinge vor Witterungseinflüssen geschützt und die Nährstoffversorgung der Böden verbessert wird.

Die dritte und letzte Säule sieht die Einrichtung von Naturreservaten als Schutzzonen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten vor. Im Zuge dessen sind mindestens 10 Prozent dem Naturschutz vorbehalten. Vorhandene Waldflächen und Feuchtgebiete werden als Lebensräume für wild lebende Tiere und Pflanzen dauerhaft geschützt, gezielt erweitert und durch biologische Korridore miteinander vernetzt. Die natürliche Vielfalt an Vögeln, Fledermäusen, Amphibien und Reptilien dient der biologischen Schädlingskontrolle. Die Wälder und Feuchtgebiete bilden natürliche Barrieren gegen die Ausbreitung von Waldbränden

Neben dem Drei-Säulen-Modell richtet sich die Aufforstung nach einem Zyklen-Management-System. Das bedeutet eine gezielte und wissenschaftliche Aufforstung, die Pflege und Ernte einer Kombination aus verschiedenen Edelholz-Baumarten mit unterschiedlichen Standortansprüchen und Wachstumsraten. Diese Mischbestände bieten darüber hinaus Nahrung und Lebensraum für viele Pflanzen-  und Tierarten. Die Standortwahl der Projekte richtet sich schließlich nach Kriterien wie Bodenqualität, Topografie, Verkehrsanbindung, Verhältnis von Aufforstungsfläche zu Gesamtfläche und potenziellen Risikofaktoren. Somit ist nicht nur der Wachstumserfolg der Bäume abgesichert, sondern auch das Investment und der Erfolg des Projektes.Doch wer übernimmt nun die Aufforstung in Costa Rica in die Hände? Dies geschieht durch die  Firma Puro Verde Paraiso Forestal S.A. (kurz: Puro Verde) geleitet. Puro Verde wurde ursprünglich als Tochtergesellschaft des ersten BaumInvest-Fonds gegründet.

Die ersten drei, bereits abgeschlossenen Fonds befinden sich im Norden Costa Ricas. Mit BaumInvest 1, BaumInvest 2 und BaumInvest 3 wurden seit 2007 bereits zwei Fonds erfolgreich geschlossen. Insgesamt wurden dabei 28,05 Millionen Euro Beteiligungskapital eingeworben und über 2000 Gesellschafter investieren ihr Kapital in die Aufforstungsprojekte. Bisher wurden bereits über 1000 Hektar ehemaliges Weideland bepflanzt und mehr als 700.000 Bäume verschiedener  Arten wachsen auf den Plantagen.

Wer jetzt neugierig geworden ist: Momentan wird ein neues Konzept für Bauminvest 4 entwickelt. Der Erfolg der ersten drei Fonds spricht wohl für sich.

  • Das könnte Sie auch interessieren:
  • Mehr Wald für die Alpen
    Bäume für das Leben
    Mit grünen Geldanlagen Gutes bewirken

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.