Abu Dhabi will Erneuerbare massiv subventionieren

Im Emirat Abu Dhabi der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hat der staatliche Strom- und Wasserversorger Abu Dhabi Distribution Company (ADDC) energiesparende Maßnahmen für das Emirat angekündigt, die dem deutschen Einspeisegesetz für erneuerbare Energien nahe kommen. Hintergrund ist der von Jahr zu Jahr rapide steigende Strom- und Wasserverbrauch des Emirates, der zu den höchsten der Welt zählt. Die Planung sieht unter anderem Subventionen für die private Anschaffung von Solaranlagen mit einer Leistung von insgesamt 500 Megawatt vor. Überschüssige Eigenproduktion soll an den Netzbetreiber verkauft werden können.

Konsumverhalten der Bevölkerung verändern

Bis 2020 soll der Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix auf sieben Prozent steigen. Bisherige Versuche, das Konsumverhalten der Bevölkerung durch Plakat- und Anzeigenaktionen, die zum Wasser- und Stromsparen in Privathaushalten und Geschäften aufriefen, zu verändern, waren nicht sehr erfolgreich. In einem zweiten Schritt soll für die Verbraucher jetzt ein neuer Anreiz geschaffen werden: Sogenannte Smart Meters – digitale Messgeräte für Stromverbrauch und Eigenstromerzeugung – in den Haushalten sollen den Strompreis für die Verbraucher transparent machen, während gleichzeitig die Stromtarife erhöht werden sollen.

Langfristig soll so eine grundlegende Veränderung des Verbraucherverhaltens und damit die Senkung des Energieverbrauchs erreicht werden. Die Umstellung auf erneuerbare Energien geht auf eine strategische Grundsatzentscheidung der VAE von 2006 zurück, traditionelle Energien schrittweise durch Sonnen-, Erd- und Windenergie zu ersetzen. Die Regierung hatte sich schon früh auf eine Vorreiterrolle bei der Förderung von erneuerbaren Energien festgelegt.

Größtes Solarkraftwerk der Welt in der Wüste

Neben den Smart Meters für Messungen und Steuerungen des Stromverbrauchs wird in den VAE auch über die Einrichtung eines Smart Grids zur Vermeidung von Überlastungen des Versorgers durch erneuerbare Energie in Zeiten des Spitzenverbrauchs nachgedacht. Jedoch müssen erst einmal die hierfür notwendigen Solaranlagen gebaut werden. Auch hier hat das Emirat große Pläne: Neben den privaten Solaranlagen entsteht in der Wüstenstadt Madinat Zayed – 250 Kilometer von Abu Dhabi Stadt in der Westprovinz gelegen – zurzeit das größte Solarkraftwerk der Welt mit einer Kapazität von 100 Megawatt.

Daniel Seemann

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.