Wie künstliche Intelligenz die Geschäftswelt transformiert

,

Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz hat einen langen Weg zurückgelegt. Dieses Jahr hat K.I. einen Pop-Song geschrieben und das noch nicht mal schlecht. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass K.I. auch künstliche Kreativität bewiesen hat. In der Vergangenheit wurden sowohl Poesie als auch Kunstwerke von einer Maschine hergestellt. Die Fähigkeit Kreativität auszudrücken hat bedeutende Implikationen für künstliche Intelligenz und dem selbstständigen Denken – den ultimativen und gefährlichsten Fortschritt, der innerhalb der künstlichen Intelligenz gemacht werden kann.

Kundendienst

Google beantwortet bereits unsere Sprachbefehlsabfragen basierend auf einer Reihe von komplexen Algorithmen. Die Suchmaschine verbessert ständig ihre Fähigkeit, unsere Fragen zu verstehen und die wichtigsten Ergebnisse zu liefern. Mittlerweile wird Apples Siri als Vorreiter zu einem voll ausgestatteten persönlichen Assistenten gesehen. Es ist so, als wären wir nur ein paar Schritte davon entfernt, dass unsere Anrufe beim Kundenservice nicht durch automatisierte Anrufbeantworter beantwortet werden, sondern durch eine interaktive künstliche Intelligenz, die helfen kann, unsere Probleme zu lösen und Beschwerden weiterzuleiten. Mit den jüngsten Fortschritten im Verständnis der K.I. von Gesichtsausdrücken ist es nicht so abwegig zu denken, dass Roboter in Kunden-Support-Rollen arbeiten und eines Tages in der Lage sein werden, sympathisch auf Kunden zu reagieren, die wütend oder aufgeregt sind.

Unterhaltung & Sport

Schach Spielen oder Online-Poker gegen einen Computer ist einfach nicht das gleiche wie das Spiel mit einer Person. Während die Möglichkeit mit einem Computer-Gegner zu spielen sicherlich gegen Langeweile eines Pendlers oder Büroangestellten geholfen hat, ist die Erfahrung weniger befriedigend, ohne das Niveau der Psychologie, die in einem menschlichen Spiel vorhanden ist. K.I. könnte potentiell eine Lösung für dieses Hindernis sein, indem wir lernen, den menschlichen Gegner zu beobachten und mehr im Einklang mit dem, wie ein Mensch und nicht wie eine Maschine, strategisch handeln würde. Wenn dies möglich wäre, könnten Schach-Champions sogar K.I. bei der Ausübung ihrer Techniken nutzen und ein K.I. Roboter könnte theoretisch ein Pokerturnier bestreiten. Außerdem könnte K.I. eine große Rolle bei den kommenden Virtual-Reality-Gaming-Phänomenen spielen. Für ein einzigartiges Erlebnis bei jedem Spiel, wollen die Spieler mit VR-Zeichen interagieren, die nicht durch ihre Programmierung gebunden sind, können aber unvorhersehbar auf das Verhalten eines menschlichen Spielers reagieren.

Datenerfassung und Fabrikarbeit

Da K.I. immer intelligenter wird, wachsen wir zunehmend zuversichtlich. Wichtige, aber mühsame Aufgaben werden an Maschinen zu weitergegeben. Administrative Arbeiten wie Dateneingabe, Kostenberechnungen und Buchungen können eintönig sein – wie es in einigen Betrieben die wiederholte Arbeit sein kann. Eine K.I. ist in der Lage, diese Aufgaben und gründliche Kontrollen durchzuführen, möglicherweise sogar mit mehr Effizienz als ein Mensch, es würde den Bedarf an Arbeitskräften reduzieren. Aus einer unternehmerischen Perspektive, könnte man einfach in solche K.I. Maschinen investieren, obwohl sich einige Menschen, Sorgen machen würden, wenn sie nicht mehr für bestimmte Arbeitsplätze benötigt werden.

Beratung

Dieses Jahr war ein besonderes für ein weiteres außergewöhnliches Meisterstück der künstliche Intelligenz, der erste K.I. Rechtsanwalt, wurde von einer Anwaltskanzlei angemietet. „Ross“ ist der virtuelle Anwalt, der mit einer Datenbank gefüllt mit Gesetzen und Fallgeschichten programmiert wurde. Ross kann Hypothesen zu allen Fragen bieten, die nach Gesetz gefragt werden, umfangreiche Forschung durchführen und Referenzen, Zitate und Quellen liefern, um jede seiner Antworten zu unterstützen. Ross wird auch immer kenntnisreicher und effektiver, je mehr Erfahrung er gewinnt. Wenn eine K.I. ein so komplexes Feld wie Recht lernen und anwenden kann, dann werden wir sicherlich ähnlich K.I.s in anderen Bereichen zu sehen bekommen.

Transport

Selbstfahrende Autos sind dafür bestimmt die Automobilindustrie zu revolutionieren. Experten behaupten sie reduzieren Unfälle und machen die Straßen viel sicherer. K.I. wird in das Design integriert, damit selbstfahrende Autos mit Wetterveränderungen, unvorhergesehenen Hindernissen und allgemeinen Umleitungen auf der Strecke umgehen können. In 30 Jahren haben wir vielleicht den Luxus, ein kurzes Nickerchen in unserem Auto zu machen, nachdem wir es dorthin gebracht haben, wo wir hin wollen.Es ist nicht zu leugnen, dass künstliche Intelligenz sich immer weiterentwickelt und auch in verschiedenen Branchen in den nächsten Jahrzehnten Fuß fassen wird, demnach wird sich auch in vielen Unternehmen und Jobs einiges ändern.

Autor: Melissa Schultz

Schach Spielen oder Online-Poker gegen einen Computer ist einfach nicht das gleiche wie das Spiel mit einer Person. Während die Möglichkeit mit einem Computer-Gegner zu spielen sicherlich gegen Langeweile eines Pendlers oder Büroangestellten geholfen hat, ist die Erfahrung weniger befriedigend, ohne das Niveau der Psychologie, die in einem menschlichen Spiel vorhanden ist. K.I. könnte potentiell eine Lösung für dieses Hindernis sein, indem wir lernen, den menschlichen Gegner zu beobachten und mehr im Einklang mit dem, wie ein Mensch und nicht wie eine Maschine, strategisch handeln würde. Wenn dies möglich wäre, könnten Schach-Champions sogar K.I. bei der Ausübung ihrer Techniken nutzen und ein K.I. Roboter könnte theoretisch ein Pokerturnier bestreiten. Außerdem könnte K.I. eine große Rolle bei den kommenden Virtual-Reality-Gaming-Phänomenen spielen. Für ein einzigartiges Erlebnis bei jedem Spiel, wollen die Spieler mit VR-Zeichen interagieren, die nicht durch ihre Programmierung gebunden sind, können aber unvorhersehbar auf das Verhalten eines menschlichen Spielers reagieren.

 

Leave a Reply