Vertikaler Garten in Bogotá, Kolumbien

,


Vertical Gardening © Paisajismo Urbano

In Städten gibt es immer weniger Platz, Parkanlagen für Natur und Stadtbewohner einzurichten. Während London inzwischen auf schwimmende Parkflächen setzt, baut Bogotá in die Höhe. Das Gebäude Santalaia ist ein Musterbeispiel.

Zu Beginn 2016 hat die Firma Paisajismo Urbano den größten vertikalen Garten der Welt errichtet: Ein Koloss von 3.100 Quadratmetern mit über 115.000 Pflanzen, die aus 10 verschiedenen der Region heimischen Pflanzenarten und fünf Pflanzenfamilien bestehen. Die Umsetzung dauerte ca. acht Monate. Vertikale Gärten sollen dabei nicht nur dazu dienen, die Städte schöner zu machen, sondern auch praktische Funktionen übernehmen, wie die Säuberung der Luft, das Wiederaufleben der Biodiversität, die Schaffung von Lebensraum (z.B. für Insekten) und der Generierung eines Mikroklimas.

Die Bewässerung der vertikal angelegten Pflanzen geschieht voll automatisch, mithilfe von 42 Bewässerungsstationen, die die Pflanzen auch mit Nährstoffen versorgen. Genutzt wird dafür das Abwasser aus den Duschen der Apartments, das gesäubert und danach an die Pflanzen gegeben wird. Dadurch wird der Wasserverbrauch auf ein Minimum beschränkt.

Allein das Haus Santalaia produziert genügend Sauerstoff für 3.000 Menschen, gleicht den CO2-Fußabdruck von 700 Stadt-Bewohnern aus und filtert die Abgase von bis zu 750 Autos. Ein Haus mit vielen positiven externen Effekten also – und je mehr Häuser es in Zukunft davon geben wird, desto angenehmer wird auch für uns Menschen das Leben in den Städten wieder.

© Paisajismo Urbano

Die Firma Paisajismo Urbano, die für das Santalia Projekt zuständig war, hat sich auf das Vertical Gardening spezialisiert und bereits viele verschiedene Projekte, auch Indoors, erfolgreich abgeschlossen. Ein Blick auf die verschiedenen Ideen ist lohnenswert und reicht von Indoor Gärten auf Ibiza über grüne Wände in Hotels, Bookshops, Cafés und Restaurants.


Els Vents Restaurant, Alicante © Paisajismo Urbano


Green building in Alhaurín de la Torre, Málaga © Paisajismo Urbano 


Employers’ Confederation, Cochabamba – Vertical garden in Bolivia © Paisajismo Urbano


Indoor vertical garden in Ibiza, Spain © Paisajismo Urbano