Klimaschutzziele drohen zu scheitern

Gestern haben die USA und China ihre Klimaschutzziele bekanntgegeben. Greenpeace wertete das als Schritt in die richtige Richtung. Der wird auch dringend benötigt, denn laut des Weltenergieausblicks 2014 der Internationalen Energieagentur (IEA) droht das globale Klimaschutzvorhaben, die zu erwartende Erderwärmung um maximal zwei Grad nicht zu überschreiten, zu scheitern.

Die IEA sagte weiter, der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 werde bis 2040 sogar um ein Fünftel steigen. Zu erklären sei dies unter anderem durch den global expandierenden Energieverbrauch, der laut Prognose bis 2040 um 37 Prozent zunehmen wird.

Insgesamt werde der Klimawandel langfristig zu einem Anstieg der weltweiten Temperatur um 3,6 Grad führen, so die momentane Vorhersage der IEA.

Add comment