Nicht nur ein E-Auto Pionier: Tesla verkauft Solarziegel

,


Solarziegel von Tesla © Tesla.com

Tesla baut nicht nur E-Autos, sondern ist auch in der nachhaltigen Energieversorgung aktiv. Das Unternehmen nutzt die technischen Fortschritte im Gebiet der Energiespeicherung, um nicht nur für Netzbetreiber, sondern auch für Privatleute neue Kapazitäten einzurichten.

Bereits im November 2016 hatte Tesla das Unternehmen SolarCity, ein Spezialist für den Verkauf von Solarmodulen an Privathaushalte, für 2,1 Milliarden Euro aufgekauft und damit der Welt gezeigt, welche Ambitionen das Unternehmen verfolgt.

Seit der Übernahme hat Tesla auch das neue Angebot von Solardachziegeln für Privathaushalte angekündigt. Diese Ziegel sollen nicht nur emissionsfreien Strom produzieren, sondern langfristig sogar günstiger sein als konventionelle Dachziegel. Wie das Unternehmen dieses Ziel erreichen will, wurde vorerst nicht erläutert, doch nun sind die Solardachziegel auf dem Markt.

Der durchschnittliche Hausbesitzer kann damit rechnen, knapp 200 Euro für den Quadratmeter, bezahlen zu müssen. “Dafür hat man die Vorteile eines neuen Dachs mit Solarzellen, was den Wert des Hauses enorm steigert“, so Tesla in seinem Statement. Das Unternehmen stellt auf seiner Homepage einen Rechner, mit dem Privatpersonen sich ausrechnen können, wie viel die Montage eines neuen Solardachs kostet. Parameter wie die Größe des Dachs, Preise von lokalen Stromanbietern und Sonnenlichtstunden pro Tag werden in den Rechner mit eingefügt, um die Preise möglichst genau einschätzen zu können.

Somit kostet ein Dach, das zu 35 Prozent mit Solarziegeln und zu 65 Prozent mit konventionellen Ziegeln bedeckt ist, weniger als ein vollkommen konventionelles Dach – wenn der Gewinn durch die Nutzung und den Verkauf des produzierten Solarstroms einberechnet wird. Ohne das Miteinberechnen der Gewinnspanne des Solardaches, ist ein konventionelles Dach immer noch deutlich günstiger.

Doch Tesla hält dagegen: „Ein Solar-Dach ist in den meisten Fällen erschwinglicher als konventionelle Dächer, da es sich quasi von selbst abbezahlt, indem es die Stromrechnung des Hauses niedrig hält.“

Das Konzept von Tesla ist sinnvoll: Jeder Kunde kann sich so viele Solarziegel kaufen, wie er möchte, und den Anteil an Solarziegeln nach seinem individuellen Stromverbrauch richten. Teslas Dach wird mit einer lebenslangen Garantie geliefert; die Gewinnung von Solarenergie wird 30 Jahre garantiert.

Ob Tesla sich bei Solarziegeln so gut schlagen wird, wie bei E-Autos, werden wir in den kommenden Monaten und Jahren feststellen können.

Quellen:

Business Insider.de: Tesla nimmt jetzt Bestellungen für das Solardach entgegen
Trends der Zukunft Vorbestellung möglich
Tesla: Solar Roof