Techniker für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe

Techniker für erneuerbare Energien

Die im Herzen Thüringens gelegene FH Schmalkalden startet zum Sommersemester 2013 erstmals mit dem berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium zum „Techniker für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe“.

Das Studium vermittelt einen umfassenden Überblick über das Gebiet der regenerativen Energien. „Sie erwerben die Kompetenz zur Planung, Entwicklung und zum Betrieb von Anlagen zur nachhaltigen Nutzung erneuerbarer Ressourcen, zum Beispiel für die Energiegewinnung und ‐nutzung“, so Professor Dr. Frank Beneke, wissenschaftlicher Leiter des Studiums.

Das berufsbegleitend absolvierbare Studium umfasst zwei Semester und vermittelt Kenntnisse in den Bereichen Energiewirtschaft, Solartechnik und ‐anwendungen, Biomasse, Biogas und Biopolymere, Windkrafttechnologien, Wasserkrafttechnologien und Netzintegration. Das Besondere an diesem Weiterbildungsangebot: Die Absolventen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Hochschulzertifikat.

Das Studium umfasst zwei Semester und ist mit Selbststudien‐ und Präsenzphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen. Die Prüfungen sind direkt in den Studienablauf integriert und finden während der mehrtägigen Präsenzphasen statt. Kleine Jahrgangsgruppen und eine individuelle Betreuung jedes einzelnen Studierenden in fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten sorgen für hervorragende Studienbedingungen.

Es startet erstmals zum Sommersemester 2013. Weitere Informationen erhalten Sie beim Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Schmalkalden unter Telefon 03683‐6881762 oder im Internet unter: http://www.fh-schmalkalden.de/TechnikerErneuerbareEnergien.html

Fachhochschule Schmalkalden

Add comment