CO2-Speicher Ozean auf Rückgang

Ozeane absorbieren mehr als ein Drittel unserer CO2-Emissionen, und haben dadurch geholfen, uns bisher vor einer Klima-Katastrophe zu bewahren. Doch nimmt die CO2-Kapazität der Ozeane seit einigen Jahren kontinuierlich ab.

Riesige Mengen von CO2 werden jährlich von den Ozeanen absorbiert. Gleichzeitig geben Ozeane große Mengen an CO2 wieder an die Atmosphäre ab. Dieses Wechselspiel zwischen CO2-Aufnahme und CO2-Abgabe war ursprünglich im Gleichgewicht und sorgte dafür, dass unser Klima über Jahrtausende mehr oder weniger stabil war.

Als wir begannen, das über Jahrmillionen gespeicherte CO2 fossiler Treibstoffe (Kohle, Erdgas und Erdöl) zu verbrennen, erhöhten wir die CO2-Konzentration der Atmosphäre. Dadurch wird auch mehr CO2 von den Ozeanen absorbiert, um das verschobene Gleichgewicht auszugleichen. So weit so gut.

Was geschieht aber, wenn die CO2-Konzentration der Atmosphäre so schnell ansteigt, dass die Ozeane mit der CO2-Aufnahme nicht nachkommen? Dann steigt der CO2-Gehalt der Atmosphäre. Allein zwischen 2000 bis 2008 sind die CO2-Emissionen um 29 Prozent angestiegen.

Dieser Anstieg der CO2-Konzentration ist vor allem darauf zurückzuführen, dass wir  immer mehr CO2 emittieren. Gleichzeitig gehen aber auch die CO2-Aufnahmekapazitäten der Ozeane immer mehr zurück. Während vor 50 Jahren etwa 60 Prozent unserer CO2-Emissionen von Ökosystemen und Ozeanen aufgenommen wurden, sind es heute nur noch etwa 55 Prozent.

Eine Studie, die kürzlich in Nature veröffentlicht wurde, quantifizierte die CO2-Aufnahme der Ozeane zum ersten Mal im Detail. Dabei stellte sich ein erschreckendes Ergebnis heraus: Seit 2000 ist die CO2-Aufnahme der Ozeane um etwa zehn Prozent zurückgegangen. Durch die CO2-Aufnahme versauern die Ozeane, was wiederum bewirkt, dass weniger CO2 aufgenommen werden kann. Gleichzeitig kann wärmeres Wasser weniger CO2 speichern als kühleres Wasser (man denke nur an warme Cola). So ist zu erwarten, dass die CO2-Aufnahmekapazitäten der Ozeane weiterhin rapide abnehmen werden, und dadurch die CO2-Konzentration der Atmosphäre noch schneller ansteigen wird wie bisher.

Und da denken wir, wir haben Zeit, ein verbindliches Abkommen auf die lange Bank zu schieben?!

Maiken Winter

Add comment