nomo – umweltfreundliches Auto aus Hanf

Ein Auto produzieren, das so umweltfreundlich gefertigt und gefahren werden kann, dass es unsere Erde und Atmosphäre nicht zusätzlich belastet. Das klingt nach einer unlösbaren Aufgabe. Doch die beiden Projektentwickler Arne Timm und Gordian Gasch haben die Herausforderung angenommen und ein Auto konstruiert, das von der Fertigung bis zum Betrieb eine ausgeglichene ökologische Bilanz aufweist.

Der erste „nomo“ – ein futuristisch anmutendes Fahrzeug aus nachwachsenden Rohstoffen – soll bereits im Januar 2010 aus seiner Werkshalle rollen.

Die an einen Rennwagen erinnernde Karosserie wird hauptsächlich aus Hanffasern bestehen, die etwa so stabil wie Glasfasern, aber ein Drittel leichter, günstiger und nachwachsend sind. Außerdem hat Hanf den Vorteil, dass es auch unter für Nahrungsmittel unzureichenden Bedingungen wächst und somit keine Anbaukonkurrenz entsteht. Indem die Pflanze während ihres Wachstums CO2 aufnimmt und langfristig speichert, wirkt sie sich positiv auf den Klimaschutz aus.

Die Innenausstattung des nomos wird aus dem Biowerkstoff Arboform bestehen und unempfindlich, pflegeleicht sowie kompostierbar sein. Durch Reduzierung des Fahrzeuggewichts, schmale Reifen mit hohem Luftdruck und ein schnittiges Design werden Roll- und Luftwiderstand minimiert, sodass wenig Antriebsenergie nötig ist, um den nomo „auf Touren zu bringen“.

Stationäre Solarpanele, beziehungsweise mobile Solardecken, sollen für einen von Strom- und Benzinlieferanten unabhängigen Betrieb sorgen. Die Antriebsmodule des nomos werden einfach gegeneinander austauschbar sein, sodass, neben Elektromotoren, bei Bedarf auch andere effiziente Antriebstechnologien zum Einsatz kommen können.

Die Reduzierung der Fahrzeugteile soll auch für günstige Preise sorgen. Außerdem erlaubt das Konzept Erweiterungen wie Back-Packer-Koffer und Pick-Up-Aufsätze sowie vier- und siebensitzige Familienausführungen.

Bereits 2010 wollen die Konstrukteure mit ihrem Auto in Serie gehen.

Corinna Lang

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.