Kein Bremach Elektro-Lkw für Europa

Foto: Bremach Motors USA

Das Rätselraten rund um den neuen T-Rex Electric des Fahrzeugherstellers Bremach hat ein Ende. Wie das CleanEnergy Project in Erfahrung bringen konnte, bestehen seitens Bremach Italien keine Pläne, das Nutzfahrzeug mit Elektroantrieb in Europa anzubieten.

Was bisher geschah. Vor wenigen Wochen erschienen mehrere Fachartikel, in welchen der Bremach T-Rex mit einer neuen Antriebsvariante vorgestellt wurde: einem Elektromotor mit Lithium-Ionen-Zellen. Aufgrund zu hinterfragender und unterschiedlicher Leistungsdaten entwickelte sich ein kurioses Verwirrspiel rund um das robuste Spezialfahrzeug mit Allradantrieb (das CleanEnergy Project berichtete).

Selbst der italienische Hersteller des Nutzfahrzeugs konnte weder den kolportierten Preis noch die Verfügbarkeit des T-Rex Electric bestätigen. Ein Treffen in der Zentrale des Unternehmens in der norditalienischen Stadt Brescia sollte schlussendlich Klarheit schaffen.

Kein Elektromotor in Europa. Mittlerweile steht fest, dass Bremach Italien nicht plant, das geländegängige Fahrzeug in Europa mit einem alternativen Antriebssystem anzubieten. Hierzulande wird also weiterhin ein solider Dieselmotor von Iveco für die notwendigen Pferdestärken unter der Haube sorgen.

Unabhängig davon wird der T-Rex in den Vereinigten Staaten vom dortigen Importeur in Eigenregie weiterentwickelt. Auf der anderen Seite des Atlantiks kann der Käufer zwischen einem reinen Elektroantrieb, einem CNG Erdgasantrieb, einer Hybridlösung aus Erdgas- und Elektroantrieb sowie einem Benzinaggregat von Chevrolet wählen.

Stellt sich eigentlich nur mehr die Frage: Verpasst Europa soeben die Abzweigung in Richtung eines umweltfreundlichen Schwerverkehrs?

Joachim Kern

Add comment