Der Öko-Campingbus der Zukunft: Ecco

Ecco; Bild: NAU

Das Schweizer Design-Kollektiv NAU hat mit dem Elektromobil Ecco seine Vorstellung eines Campingmobils des Zukunft präsentiert. Dieses ist laut dem Designbüro von Klassikern wie dem Airstream und dem VW Wohnmobil inspiriert und katapultiert das Camping-Lebensgefühl in eine neue Ära. Durch eine besonders aerodynamische Form wird der Energieverbrauch bei der Fahrt minimiert und am Zielort verwandelt sich das Ecco in ein komfortables Heim, das seinesgleichen sucht.

Wie es sich für ein ökologisch vorbildliches Gefährt gehört, erfolgt die Energieversorgung des Ecco über eine 240V-Steckdose und verursacht dadurch – die saubere Erzeugung des Stroms natürlich vorausgesetzt – keine Emissionen.

Da ja gerade Camper möglichst ortsungebunden sein möchten und die Zivilisationsferne ja grundsätzlich gerne suchen und genießen, verfügt das Elektromobil zusätzlich über Photovoltaik-Paneele und ein Solardachsegel. Damit können die Batterien des futuristischen Gefährts auch fernab von Steckdosen und komplett zum Nulltarif aufgeladen werden.

Zukunftsweisend wirkt an dem Campingbus neben der Stromversorgung aber in erster Linie das Design. Zwar ist der Ecco nur unwesentlich größer als ein klassischer VW Bus, aber optisch hat er mit dem berühmten Vorbild kaum noch Gemeinsamkeiten. Das Öko-Mobil ist sehr viel windschnittiger gestaltet und die Fahrzelle liegt deutlich näher an der Straße, was ein einzigartiges Fahrgefühl und bessere Sicht bedeutet. Die Außenhülle besteht aus Aluminium und viele Glasflächen, die für massig Licht im Inneren des Fahrzeugs sorgen. Insgesamt gibt die ikonische Form dem Ecco einen derart innovativen Look, dass man das Mobil auf den ersten Blick als Zukunftsmusik identifiziert.

Am futuristischsten wirkt das Wohnmobil aber im Campingbetrieb. Dann lässt es sich nämlich durch Ausklappen das solarzellenbesetzte Faltdaches nach oben hin vergrößern und bietet so massig Platz für komfortable Camping-Urlaube.

Noch ist ein derartiges Camping-Mobil zwar nicht wirklich umsetzbar, vor allem nicht in Serienreife. Aber vielleicht tummeln sich in einigen Jahren ja viele Eccos auf den Straßen dieser Welt.

Matthias Schaffer

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.