Build your Dreams – Chinesischer E-Bus für deutsche Straßen

Das Reiseunternehmen "FlixBus" hat den ersten elektrisch betriebenen deutschen Fernreisebus von BYD gekauft.

Chinesische Autobauer scheiterten bisher daran, auf dem europäischen Markt dauerhaft Fuß zu fassen. BYD Auto Company Limited (kurz BYD Auto) gelingt gerade genau das. Das Unternehmen hat dieses Jahr seinen 50.000 Elektrobus ausgeliefert. Seit Frühling 2019 befördert er Fahrgäste emissionsfrei durch die spanische Stadt Badajoz. BYD beliefert mittlerweile viele europäische Länder. Dazu zählen neben Spanien auch die Niederlande, England und Frankreich. Auch den deutschen Markt will BYD für sich gewinnen. Das Reiseunternehmen „Flixbus“ hat bereits einen der E-Busse gekauft. Der BYD C9 transportiert täglich Fahrgäste von Frankfurt nach Mannheim.

Build your Dreams (Verwirkliche deine Träume)

BYD (Build your Dreams) Auto Company Limited, kurz: BYD Auto ist eine Tochtergesellschaft der BYD Company Ltd. Die an der Börse in Hongkong gelistete Aktiengesellschaft wurde 2003 gegründet und ist mittlerweile der weltweit größte Hersteller von wiederaufladbaren Batterien. Die Tochter BYD Auto entstand 2003 durch dem Kauf der angeschlagenen Xian Qinhuan Automobile. BYD Auto ist heute einer von Chinas meist beachteten Automobilproduzenten – und einer der größten Hersteller von Elektrofahrzeugen des Landes.

2019 verkaufte BYD seinen 50.000 Elektrobus. Das Jubiläumsmodell wurde Anfang des Jahres in die spanische Stadt Badajoz ausgeliefert. Das Modell mit dem Namen K9UB misst eine Länge von 12 Metern und kann bis zu 80 Passagiere mit einer Höchstgeschwindigkeit von 70km/h emissionsfrei befördern. Die Reichweite wird mit „über 250 km“ angegeben. Gebaut wurde das Jubiläumsmodell im chinesischen Werk in Hangzhou – dem Hauptsitz des Unternehmens.

Elektromobilität in Deutschland noch in den Kinderschuhen

2013 erteilte die europäische Union dem Konzern die Erlaubnis seine Fahrzeuge in die EU-Staaten zu verkaufen, ohne weitere Zulassungen einholen zu müssen. BYD sieht ein enormes Wachstumspotential für „zero-emissions“ Busse im europäischen Markt, sagte kürzlich Isbrand Ho, der Managing Director Europe von BYD in einem Interview. Deutschland habe die Auswirkungen der Verschmutzung des Straßenverkehrs erkannt, aber der Markt für Elektrobusse stecke noch in den Kinderschuhen.

Flixbus kauft ersten E-Bus von BYD für Deutschland

Das beliebte Reiseunternehmen „Flixbus“ hatte 2018 den ersten rein elektrisch betriebenen Reisebus von BYD gekauft. Seit September 2018 pendelt der BYD C9 viermal täglich zwischen Frankfurt und Mannheim – eine Strecke von 115 Kilometern. Bis zu 40 Personen haben in dem Bus Platz. Verglichen mit einem Dieselbus werden dadurch etwa 82 Tonnen CO2 im Jahr eingespart, sagte der Reiseveranstalter. Auch das Feedback der Fahrgäste sei positiv und der Bus zuverlässig. Dennoch ist der C9 bisher der einzige E-Bus von BYD in Deutschland. Ho sagte, Deutschland sei einer der größten und anspruchsvollsten Märkte der Welt für Busse aller Art. Daher beobachte man die Entwicklungen der deutschen Elektromobilität genau, bevor über das weitere Vorgehen entschieden werde.

Deutsche Autobauer versuchen mitzuhalten

Deutschland hat sich beim Thema Elektromobilität einiges vorgenommen – und bisher wenig erreicht. Das ursprüngliche Ziel der Bundesregierung war es, dass bis 2020 eine Millionen Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen sein sollten. Bundeskanzlerin Merkel gab kürzlich zu, dass das nicht erreicht werde. Das sei jedoch nicht so ein Drama, kommentierte Merkel unbekümmert. Dann schaffe man das eben bis 2022. Derzeit sind hierzulande nicht einmal 100.000 E-Autos zugelassen. Wachstumspotential gibt es also ausreichend für BYD. Das haben auch die deutschen Autobauer erkannt. 40 Milliarden Euro wollen sie bis Ende des Jahres in E-Autos investieren.

Tip Bot Spenden-Button



Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Magazin für Menschen auf der Suche nach Informationen über Nachhaltigkeit.

Autoren, die über Nachhaltigkeit berichten und sich unserem Team anschließen möchten, sind herzlich willkommen.