Kick-Off für Deutschlands ersten Grünen BAMBI

cleantechlogo

Erneuerbare Energien-Unternehmen startet Bambi für grüne Technologien

Endlich! Deutschland bekommt einen CleanTech-BAMBI. Schon lange hatten ökologisch interessierte Köpfe in Deutschland mit Neid und Bewunderung beobachtet, wie sich Hollywood’s Elite für Klimaschutz und erneuerbare Energien engagiert. Sehnsüchtig hatten wir einen deutschen Star erwartet, der Al Gore, Leonardo di Caprio und Arnold Schwarzenegger zeigen würde, dass auch Promis aus dem umweltfreundlichen Deutschland sich für Klimaschutz und grüne Technologien begeistern. Nun hat sich ein Start-Up-Unternehmen aus Berlin beherzt auf den Weg gemacht, Deutschlands ersten Clean Tech Media Award ins Leben zu rufen. Am 21. August wird in Berlin, vis-a-vis zum Brandenburger Tor, der grüne Teppich ausgerollt.

„Es fing damit an, dass ich über das neue Album von „Clark Datchler“, dem ehemaligen Sänger der 80er Jahre Band “Johnny Hates Jazz”, stolperte,“ sagt Marco Voigt. Voigt ist Mitbegründer von VKPartner, einem Beratungsunternehmen für Projekte aus dem Bereich Erneuerbare Energien, und ein leidenschaftlicher Plattensammler. Clark Datchler hat kürzlich in altbekannter Manier ein Album zum Thema Erneuerbare Energien und Klimaschutz herausgebracht. Doch, wirklich, das gibt es: ein Album über Erneuerbare.

„Datchler betreibt seine elektronischen Instrumente zu 100% mit sauberer Energie. Und jetzt hat er 12 Lieder zum Thema geschrieben“, erklärt Voigt. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Diplom-Ingenieur schon diverse Projekte in diesem Markt unter anderem für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betreut und wartete auf eine Chance, das Thema verstärkt in die Öffentlichkeit zu bringen. Voigt und sein Partner Sven Krüger beschlossen, dass man eine kleine Launchparty für Clark Datchler in Berlin arrangieren könnte, zusammen mit CleanTech-Unternehmen und -Forschungseinrichtungen, die sie im Zuge ihrer Arbeit kennen gelernt hatten.

„Wir wollten außerdem noch ein paar Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik einladen, damit das Gan-e auch einen Networkingeffekt hat,” so Voigt. Als er mit Clark Datchler sprach, war der sofort begeistert und bot an, zusammen mit seinen Musikern, die normalerweise bei der Band Level 42 oder Pieter Gabriel spielen, in Berlin aufzutreten. Schnell entstand die Idee, das Event noch eine Ecke weiterzudenken und mit einer Preisverleihung zu verbinden.

Mit dem Clean Tech Media Award werden nicht nur die Pioniere der CleanTech-Branche geehrt, sondern auch die Prominenten und Urheber von Medienkampagnen, TV- und Hörfunkbeiträgen und Werbespots, die sich durch besonderes Engagement für den Klima- und Umweltschutz ausgezeichnet haben. Voigt hat für den Clean Tech Media Award bereits den grünen Energieversorger EWE oder Daimler als Sponsoren gewonnen sowie die Unterstützung des Landes Niedersachsen. Am 21. August wird das Charity Event in der Landesvertretung Niedersachsens zwischen Potsdamer Platz und Brandenburger Tor starten, mit grünem Teppich und einem Aufgebot an Stars, das neben Clark Datchler als Mann der ersten Stunde zahlreiche Prominente aus Musik, Film und Kunst einschließen wird.

Näheres unter http://www.cleantech-award.de/

21. August 2008 – Clean Tech Media Award, Berlin

Save the date!

greendeer

– Birte Pampel

Add comment