Goal Zero – Solarstrom für unterwegs

Solare Kraftwerke zum Mitnehmen

Goal Zero ist ein amerikanischer Hersteller von transportablen Systemen zur Stromversorgung, die sich durch Solarpaneele komplett autark betreiben lassen und außerdem sehr einfach in der Handhabung sind. Über die Firma DEC Energy aus Trier sind die – hauptsächlich für Outdoorsportler, Camper und Hilfsorganisationen gedachten Akkus – nun auch im deutschen Sprachraum erhältlich.

Die Idee für Goal Zero kam dem Gründer Robert Workman, als er bei diversen Hilfsprojekten im Kongo die Erfahrung machen musste, dass dort keine verlässliche öffentliche Stromversorgung gewährleistet ist. Auch auf der Suche nach funktionierenden Alternativen auf dem Markt wurde er nicht fündig und so kam es, dass Workman eigene Lösungen für das Versorgungsproblem zu entwickeln begann. Um die Produkte weiter zu verbessern und unter den extremsten Bedingungen zu testen, engagierte er sogar ein 30-köpfiges Team aus Polarforschern, Extremsportlern und anderen Abenteurern.

Das Ergebnis sind verschiedene Möglichkeiten der mobilen Stromversorgung, die sich allesamt über Solarzellen einfach und schnell aufladen lassen. Auch ein alternativer Ladevorgang über eine Autobatterie oder Netzstrom ist möglich. Im Detail lassen sich die mobilen Stromversorger von Goal Zero in folgende drei Kategorien gliedern:

Hinter dem Namen Elite verbergen sich die transportablen Lithium Ionen Akkus Sherpa 120 und Sherpa 50. Die kleinen Outdoor-Kraftwerke lassen sich in einer Viererkette beliebig miteinander kombinieren und versorgen Mobiltelefone, Laptops und andere Elektrogeräte unterwegs zuverlässig mit Strom. Einen guten Eindruck, wie die Elite-Akkus unter extremen Bedingungen funktionieren, bekommt man in folgendem Video:

Wer nicht ganz so Abenteuerliches vorhat, dem wird wahrscheinlich auch die kleinere Einsteiger-Solarbatterie Scout 150 der Escape-Serie ausreichen. Sie liefert sowohl Wechsel- als auch Gleichstrom und ist beispielsweise für den Camping- oder Ausflugsbereich (Fernseher, Radios, Kühltaschen, etc.) gedacht.

Eindeutig die größte Power liefert die Extreme-Produktgruppe. Ihr Herzstück ist die tragbare Solarbatterie Ranger 350, die zur Stromversorgung von ganzen Wochenendehäusern, Campingplätzen oder Messstationen verwendet werden kann. Auch hier lassen sich vier Akkus miteinander kombinieren und liefern sowohl Gleich-, als auch Wechstrom.

Mir gefallen sowohl Idee, als auch Ausführung der mobilen Solar-Stromsysteme von Goal Zero wirklich ausgesprochen gut. Die Akkus sehen sehr robust, aber trotzdem ansprechend aus und mit einer Preisspanne von 281,- bis 489,- Euro erscheint mir der Preis zwar nicht niedrig, aber doch moderat. Daumen hoch!

Matthias Schaffer

2 Bemerkungen