Drehkreuz der internationalen Energiebranche

enertec

Vom 29. bis 31. Januar 2013 wird das Leipziger Messegelände durch die Fachmesse enertec wieder Drehkreuz der internationalen Energiebranche. Zeitgleich findet die Umweltfachmesse TerraTec sowie die Jahrestagung und Fachmesse des Fachverband Biogas e.V. statt.

Rund 800 Aussteller werden ihre Innovationen und Dienstleistungen in Leipzig präsentieren. „Die Teilnahme zahlreicher Marktführer zeigt, dass die Messen die ideale Plattform für Austausch und Information zu den wichtigsten Fragestellungen der Umweltbranche sowie der Energieinfrastruktur der Zukunft sind“, sagt Ekkehard Trümper, Projektdirektor bei der Leipziger Messe. Partnerland der Messen ist Kroatien, welches im kommenden Jahr der Europäischen Union beitritt und somit eine starke Nachfrage nach entsprechenden Lösungen im Energiemarkt haben wird.

„Die enertec legt ihren Fokus auf dezentrale Technologien und intelligente Lösungen für die Energieerzeugung, -verteilung und -speicherung, denn darin besteht die Herausforderung an die Energieinfrastruktur der Zukunft“, so Ekkehard Trümper. Zunehmend wichtiger werden Lösungen zur Energiespeicherung, die die effektive Nutzung erneuerbarer Energien erst möglich machen. Deshalb behandelt die Fachmesse nicht zuletzt Energiespeichertechnologien, sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit solcher Systeme.

Unter dem Themenschwerpunkt „enertec dezentral“ fasst die enertec dezentrale Lösungen der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung zusammen. Komplettiert wird dieser Ausstellungskomplex durch die Themen Bioenergie, Solartechnik, Brennstoffzellentechnologie sowie um dazugehörige Dienstleistungen. Im Zentrum: der Gemeinschaftsstand des B.KWK – Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. mit Teilnehmern wie KraftWerk – Kraft-Wärme-Kopplung, SES Energiesysteme und E-quad Power Systems. Darüber hinaus präsentieren sich marktführende Unternehmen wie GE Jenbacher, MWM, MTU Onsite Energy oder Zeppelin Power Systems.

Der Ausstellungsbereich „Verteilung von Energie“ rückt Lösungen zur Übertragung und Verteilung von Energie, zu dezentralen Netztechniken sowie zur Netzsteuerung in den Vordergrund. Auch das intelligente Stromnetz „Smart Grid“ wird dabei eine Rolle spielen.

Die TerraTec, Internationale Fachmesse für Umwelttechnik und -dienstleistungen, ist die einzige Umweltfachmesse im ostdeutschen Absatzmarkt und 2013 zudem die einzige übergreifende Umweltfachmesse in Deutschland. Das Angebotsspektrum umfasst Wasser/Abwasser, Abfall und Recycling sowie Bodenschutz und Luftreinhaltung. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit übernommen. Das übergreifende Schwerpunktthema von enertec und TerraTec lautet 2013: „Dezentrale Infrastrukturlösungen für Gewerbe, Kommunen und Privatkunden sowie Betriebsdienstleistungen für den kommunalen Bereich.“

Die parallel zur TerraTec und enertec stattfindende Jahrestagung des Fachverband Biogas e.V. mit BIOGAS-Fachmesse versammelt jährlich Betreiber, Hersteller und Planer von Biogasanlagen sowie Vertreter aus Wissenschaft und Forschung. Neben Produkten und Dienstleistungen auf der Fachmesse, widmen sich Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen den aktuellen Themen der Biogas-Branche.

Leipziger Messe GmbH

 

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.