So versichern Sie Ihr E-Auto richtig

,

Elektrofahrzeuge richtig versichern
Elektrofahrzeuge richtig versichern

Wie ein herkömmlicher Pkw so brauchen auch Elektroautos eine gültige Kfz-Versicherung. Bis zum Jahr 2020 sollen laut Plänen der Bundesregierung eine Million E-Autos auf deutschen Straßen fahren. Ob dieses Ziel jedoch erreicht wird, ist mehr als fraglich. Wer die Regierung unterstützen will und sich heute ein Elektroauto anschafft, der sollte folgendes über die Autoversicherung wissen.

Auch E-Autos brauchen eine Zulassung!
Damit ein E-Auto im Straßenverkehr geführt werden darf, braucht es eine Zulassung, wie jedes andere motorisierte Fahrzeug auch. Wichtiger Teil der Anmeldung ist die Zulassung. Die erforderliche elektronische EVB-Nummer kann bei der ge-wählten Autoversicherung wie zum Beispiel der R+V24 als Direktversicherung unkompliziert beantragt werden. Ebenfalls wichtig: Die komplette Zulassungsbescheinigung, ein gültiger Personalausweis, der Nachweis über die letzte Hauptuntersuchung und eventuell eine Vollmacht, wenn der Wagen von einer anderen Person als dem Halter angemeldet wird.

Die Kfz-Versicherung fürs Elektro-Auto

Im Vergleich zum Pkw mit Verbrennungsmotor gibt es beim Elektrofahrzeug einige Unterschiede zu beachten. Regional- und Typenklassen werden ebenso bewertet, da E-Autos jedoch vorwiegend im Stadtverkehr und in den wenigsten Fällen von Rasern gefahren werden, ist die Unfallquote vergleichsweise niedrig. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Prämien der Haftpflichtversicherung aus. Einige Versicherungen gewähren sogar einen Öko-Rabatt, dennoch ist es wichtig, genau zu prüfen, ob diese Tarife auch die günstigsten sind.

Ein echtes Sparpotenzial kann die Kaskoversicherung darstellen. Für Elektro-Autos bieten die Versicherungs-gesellschaften häufig deutlich günstigere Leistungstarife an. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall.

Akku mitversichern!
Elektro-Autos verfügen über Akkus, die auf jeden Fall gegen Schäden und Bedienfehler mitversichert sein müssen. Ist der Akku vom Fahrzeughersteller nur gemietet, so wie es einige Marken anbieten, dann wird die Versicherung häufig günstiger. Besonderheiten liegen beim E-Auto auch in Sachen Abschleppen vor. Die Kosten liegen höher als beim konventionellen Pkw, da ein herkömmliches Abschleppen zu Schäden am Akku führen kann.

Die Elektromobilität in Deutschland schreitet längst nicht so schnell voran wie gewünscht und es gibt zum Teil Kritik am E-Auto. Wer jedoch heute ein kostengünstiges und umweltfreundliches Fahrzeug führen möchte, trifft mit einem der höherpreisigen Modelle aus dem Bereich der Elektro-Autos dennoch keine schlechte Wahl.

 

Leave a Reply