Intersolar Summit Turkey am 18. März 2015

,

Intersolar Europe 2014

In Istanbul findet am 18. März der „Intersolar Summit Turkey“ statt, die internationale Leitmesse für die gesamte Photovoltaik-Branche und ihre Partner. Ziel der Messe ist es, durch die Vernetzung der internationalen Akteure der Solarwirtschaft den Ausbau der Solarenergie zu fördern und ihren Anteil an der Stromversorgung zu erhöhen. Am Tagungsort, dem Istanbul Congress Center (ICC), haben rund 200 Teilnehmer Zugang zu ausführlichen Vorträgen über den aktuellen Stand sowie den zukünftigen Entwicklungen im türkischen PV Markt.

Die Türkei erfährt seit einigen Jahrzehnten in allen Bereichen des Energiesektors eine stark anwachsende Nachfrage. Die türkische Regierung strebt eine zuverlässige und emissionsarme Energieversorgung des Landes an, in der neben anderen Erneuerbaren künftig auch die Solarenergie eine tragende Rolle spielen soll. Dementsprechend vielversprechend ist das Potenzial zum Ausbau und zur Integration der Photovoltaik in der Türkei.

Um dieses Potenzial zu erschließen bietet der Intersolar Summit Turkey in Istanbul (18. März, 9.00 Uhr-18 Uhr) den zahlreichen Unternehmen aus der Branche die Möglichkeit, Kontakte mit Geschäftspartnern vor Ort zu knüpfen und sich über die aktuelle und zukünftigen Entwicklung im türkischen PV Markt zu informieren. Dazu werden zahlreiche Vorträge von hochrangigen Vertretern lokaler Regierungseinrichtungen, Finanzinstituten, Energieversorgern, Herstellern und Projektentwicklern erwartet.

Die Hauptredner der Veranstaltung sind Yusuf Yazar, Geschäftsführer der des Renewable Energy General Directorate (YEGM), Mükremin Çepni, Geschäftsführer der Turkish Electricity Distribution Company (TEDAŞ), Dr. Nusret Mutlu, Mustafa Salman, Marketing Manager der Turkish Sustainable Energy Financing Facility (TurSEFF), Selma Demirci Senior Specialist der Development Bank of Turkey, Dr. Kemal Gani Bayraktar, Präsident der türkischen Sektion GÜNDER des internationalen Solarverbands ISES sowie Prof. Dr. Mustafa Tiris, Vizepräsident des türkischen Solarverbands GENSED. Die Sprecher werden darüber referieren, wie man das volle Potential des vielversprechenden türkischen Solarmarktes umfassend ausschöpfen kann.

Weitere Beiträge lokaler Verbände, wie beispielsweise Li-DER, DIKA und SEHAD, das Forschungseinrichtung Becquerel Institute sowie internationale Firmen, wie First Solar Power Solutions Turkey, CSUN Turkey, M+W Group, Manz AG, PI Photovoltaik-Institut und Viridis.iQ GmbH werden sich auf neue Geschäftsmöglichkeiten und hierbei auf die Entwicklung geeigneter Strategien fokussieren. Dazu zählen eine Übersicht über innovative Finanzierungs- und Investmentinstrumente sowie mögliche Aktionspläne für die Errichtung von Solarfabriken in der Türkei. 

Organisatoren der Veranstaltung sind die Solar Promotion International GmbH und die Freiburg Management and Marketing International GmbH in Kooperation mit dem Mitorganisator EuPD Research sowie des lokalen Partners GÜNDER, der türkischen Sektion der International Solar Energy Society.

Quelle: Intersolar

 

Leave a Reply