Größtes Solarkraftwerk Lateinamerikas geplant

,

Acciona Energia plant größtes Solarkraftwerk Lateinamerikas
Acciona Energia plant größtes Solarkraftwerk Lateinamerikas

Das spanische Unternehmen Acciona Energia plant den Bau des bislang größten Solarkraftwerks Lateinamerikas. Dafür investiert der Energiekonzern insgesamt 343 Millionen US-Dollar (307 Millionen Euro). Gebaut werden soll die Mega-Solarfarm namens „El Romero Solar“ in Chile. Nach Fertigstellung 2018 wird El Romero Solar eines der zehn größten Photovoltaik-Kraftwerke der Welt sein.

In der Atacamawüste in Chile trübt selten eine Wolke den Himmel und es regnet so gut wie nie. Es gibt sogar Wetterstationen, die noch nie einen einzigen Tropfen Regen verzeichnet haben. Die Wüste gilt somit als eine der trockensten der Welt. Dort scheint fast immer die Sonne und die Luft ist sehr sauber. Ein perfekter Ort also, um dort ein gigantisches Solarkraftwerk zu bauen.

Genau das plant jetzt das spanische Energieunternehmen Acciona Energia. Wie der Konzern bekanntgab, sollen in der Atacamawüste, rund 645 Kilometer nördlich der chilenischen Hauptstadt Santiago, schon in Kürze die Bauarbeiten für das bislang größte PV-Kraftwerk Lateinamerikas beginnen.

„El Romero Solar“, so der Name des Kraftwerks, wird nach seiner Fertigstellung 2018 eine Nennleistung von 196 Megawatt erzeugen können – und somit zu den zehn größten PV-Anlagen der Welt gehören. Das Kraftwerk werde dann voraussichtlich 505 Gigawattstunden Solarenergie pro Jahr erzeugen, teilt ACCIONA Energía mit. Das sei genug, um den Strombedarf von 245.000 chilenischen Haushalten zu decken. Außerdem würden durch das Solarkraftwerk geschätzte 485.000 Tonnen CO2 eingespart, so der Energiekonzern.

Acciona Energy hat sich 2014 verpflichtet, ab 2018 600 Gigawattstunden Erneuerbare Energie im Jahr ins chilenische Stromnetz zu speisen. Der Solarpark El Romero Solar solle sicherstellen, dieser Verpflichtung auch nachzukommen, schreibt der Energiekonzern. Insgesamt werde die Erfüllung dieser Aufgabe den Konzern 500 Millionen US-Dollar ( 448 Millionen Euro) kosten.

„Der Baubeginn von El Romero Solar ist ein sehr wichtiger Meilenstein“, teilte der Geschäftsführer von ACCIONA Energía, Rafael Mateo mit. „Damit können wir unserer Verpflichtung nachkommen, die Chile mit Erneuerbarer Energie zu versorgen und stärken zudem unsere Rolle im chilenischen Energiesektor. Wir sind sehr glücklich, mit unserem bisher größten Solarkraftwerk dazu beizutragen, saubere Energie in Chile verfügbar zu machen.

Das Kraftwerk wird nach Fertigstellung insgesamt 280 Hektar groß sein. Insgesamt werden dort laut Hersteller mehr als 777.000 Photovoltaik-Module aufgestellt. Das entspricht einer Fläche von 1.5 Millionen Quadratmetern – vergleichbar mit der Größe von etwa 211 Fußballfeldern.

 

Leave a Reply