Start der CleanEnergy Exhibition

Die CleanEnergy Exhibition bietet Unternehmen, Interessen-verbänden und gemeinnützigen Organisationen der Umwelt- und CleanTech-Branche erstmals die Möglichkeit, sich rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr in einer virtuellen Messe zu präsentieren. Unter der Webadresse www.cleanenergy-exhibition.de können Aussteller ab sofort in den nach Themenbereichen gegliederten, virtuellen Messehallen über ihre Lösungen und Dienstleistungen informieren und Produktneuheiten direkt vorstellen.

Den Besuchern gibt die Messe die Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über die Marktsituation sowie Produktangebote aus den genannten Bereichen zu verschaffen und sich interaktiv mit Experten auszutauschen.

In einem eigens eingerichteten virtuellen Kongresszentrum können Kongressbeiträge und Firmen-News abgerufen sowie Videobeiträge angeschaut werden. Das CleanEnergy Project Online-Magazin informiert in der Messebar über Wissenswertes aus der Branche und von der Messe. Abgerundet wird der Service durch einen messeeigenen Stellenmarkt, auf dem die Aussteller Angebote einstellen können.

 

Bei der Gestaltung des Messeauftritts haben die Aussteller die Auswahl zwischen drei unterschiedlichen Designs. Alternativ können sie ihren Messestand auch frei gestalten, beispielsweise mit einem Foto ihres realen Messestandes oder einer selbst erstellten Graphik. Ferner gibt es die Möglichkeit, einen Messestand über Vermittlung durch die CleanEnergy Exhibition von einer professionellen Agentur für Virtuellen-Messebau zu Sonderkonditionen erstellen zu lassen.

Der Eintritt zur virtuellen Messe ist kostenlos und von jedem Internetzugang aus möglich. Interessenverbände und gemeinnützige Organisationen, die sich für erneuerbare Energien, CleanTech und Nachhaltigkeit stark machen, bietet der Messeveranstalter auf Anfrage eine kostenfreie Messepräsenz.

Corinna Lang

Add comment