Green Day 2012

Logo des Green Day

Nur drei Tage nach seinem Amtsantritt als Nachfolger von Bundesumweltminister Norbert Röttgen, gab Peter Altmaier den Startschuss zum Green Day. Der ab 2012 jährlich am 12. November stattfindende Berufsorientierungstag soll Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in Umweltberufe und Studiengänge geben.

Green Day steht längst nicht mehr nur für die bekannte US-amerikanische Punk-Rock-Band, sondern vielfach als Synonym für die zahlreichen Aktionstage rund um das Thema Umwelt. Mit dem „Green Day 2012“ soll besonders der Fachkräftenachwuchs innerhalb der Umweltwirtschaft für die Zukunft sichergestellt werden. Gefördert wird der von der Zeitbild Stiftung durchgeführte Aktionstag vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Die Mittel kommen dabei aus der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Doch nicht nur die angehenden Nachwuchskräfte können beim ersten Green Day 2012 Berufe und Studiengänge im Umweltbereich hautnah entdecken, auch die teilnehmenden Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen können sich so ein Bild vom potenziellen Nachwuchs machen und ihren Beitrag zum Umweltschutz präsentieren.

Das Projekt findet ab 2012 jährlich bundesweit statt. Schülerinnen und Schüler, die Berufe aus Umwelt- und Klimaschutz einmal in der Praxis erleben möchten, sowie interessierte Unternehmen und Hochschulen, können sich ab sofort auf der Homepage des „Green Day 2012“ anmelden. Eingeladen sind dabei sämtliche Berufsfelder mit Blick auf den Umweltschutz, sowohl mit direktem, als auch mit indirektem Bezug zu Umwelt und Klima.

Judith Schomaker

Add comment