CleanEnergy Quiz

Claudia Kemfert: Kampf um Strom - Mythen, Macht und Monopole

Wie gut kennen Sie die neusten Beiträge in unserem Online-Magazin? Testen Sie Ihr Wissen und gewinnen Sie eins von acht Exemplaren des Buches „Kampf um Strom – Mythen, Macht und Monopole“ von Claudia Kemfert.*

Hier geht es zum Quiz…

Alles im grünen Bereich? Von wegen! Deutschland ist Vize-Exportweltmeister, wir übernehmen die Schulden der Nachbarländer, und die Bundeskanzlerin ist die mächtigste Frau der Welt. Nur die Energiewende will nicht so richtig in Gang kommen.

Seit Angela Merkel mit der Energiewende den Turbo ein- und die Atomkraftwerke ausschaltete, herrscht das blanke Chaos: Das EEG soll erst abgeschafft werden, dann wieder nicht. Offshore-Windparks werden mit viel Wind gestartet, dann gestoppt. Stromnetze werden geplant, aber nicht gebaut. Plötzlich weiß niemand mehr, wo es eigentlich langgeht. Stattdessen beherrschen Lobbyisten unterschiedlichster Herkunft die Diskussion und drehen die Politiker mal in die eine, mal in die andere Windrichtung – und am Ende sollen die Menschen für das ganze Durcheinander auch noch die Zeche zahlen.

Claudia Kemfert erklärt uns allen – Bürgern, Politikern und der Wirtschaft – die Energiewende. Was dahintersteckt, wie lange sie dauert, den Unterschied zum Atomausstieg, was sie kostet und, vor allem, was es mehr kostet, wenn sie nicht kommt. Jetzt ist die Zeit zum Handeln. Denn die Energiewende hat gerade erst begonnen.

„Kampf um Strom – Mythen, Macht und Monopole“ von Claudia Kemfert erschien im Januar 2013 im Murmann Verlag und ist für 16,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

*Das Quiz läuft bis zum 4. Dezember 2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Corinna Lang

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.