Deutschland droht Klage wegen zu hoher Luftverschmutzung

Wie das Nachrichtenblatt „Die Welt“ in ihrer Onlineausgabe vom Mittwoch berichtete, könnte Deutschland eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof drohen. Das gab die EU Kommission in Brüssel bekannt. Der Grund sei, dass die Feinstaubkonzentration in vielen deutschen Städten die vorgeschriebenen Höchstwerte deutlich überschreite.

Vor allem in Stuttgart und Leipzig seien die Werte so hoch, dass den Einwohnern gesundheitliche Folgen drohen könnten. Feinstaub, der vor allem durch Abgase im Verkehr oder Verbrennung in Fabriken entsteht, kann neben Lungenkrankheiten auch Ursache für Herzinfarkte und Thrombosen sein. Erst vor kurzem hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass europaweit bis zu 350.000 frühzeitige Todesfälle auf den giftigen Staub aus Kleinstpartikeln zurückzuführen sind.

Um rechtliche Schritte zu vermeiden, muss Deutschland nun so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, um die Feinstaubkonzentration in den Städten zu verringern. Welche Schritte unternommen würden sei dabei Entscheidung der Bundesregierung.

Add comment