„Europäische Energiewende“ zeichnet Energiehelden aus

Europäische Energiewende
Julia Chen, BYD Batteries, gratuliert den Energiehelden 2018 © BYD/ StudioLoske

Es gibt viele Menschen, die sich für eine Energiewende in Deutschland, Europa und der Welt einsetzen. Doch selbst unter diesen engagierten Mitstreitern für eine bessere, grünere Zukunft gibt es Menschen, die sich besonders hervortun – wenn man so möchte, die Helden der Erneuerbaren Energien. Die Community „Europäische Energiewende“ hat nun, im Rahmen der zur „The Smarter E Europe 2018“ gehörenden Messen Intersolar und ees Europe in München, genau diese herausragenden Vorreiter mit den Energiehelden Award 2018 ausgezeichnet.

Der Award wurde in Kooperation mit dem CleanEnergy-Project gestern Nachmittag auf der Intersolar und ees Europe, am Stand der BYD Battery-Box vergeben. BYD, weltweit größter Anbieter von wiederaufladbaren Batterien und EFT Systems, dem europäischen Partner für die BYD Battery-Box, traten dabei als Gastgeber der Verleihung auf. Die Veranstaltung wurde durch Ralf Hartmann, Gründer des CleanEnergy-Project, eröffnet und von Christian Kearsley, als Vertreter der Gruppe „Europäische Energiewende“, moderiert.

Die Energiehelden

Im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen, die meist durch ein Expertengremium vergeben werden, wurden die Energiehelden 2018 durch die gut 15.000 Mitglieder der „Europäische Energiewende“-Community gewählt, die von Dorothee Palla dos Santos ins Leben gerufen wurde. Zu den Energiehelden des Jahres 2018 ernannt wurden:

Energieheldin 2018: Dr. Claudia Kemfert

Klimaökonomin  Kemfert,  die  als  Abteilungsleiterin  am  Deutschen  Institut  für  Wirtschaftsforschung  (DIW)   und   als   Professorin   an   der   Hertie   School   of  Governance   in   Berlin   arbeitet,   hat   die  Öffentlichkeit  in  den  letzten  Jahren  unter  anderem  mit den Büchern „Das fossile Imperium schlägt  zurück“ und „Kampf um Strom: Mythen, Macht und Monopole“ erreicht. Darin stellt sie dar, welche  Hemmnisse  der  Energiewende  im  Wege  stehen,  obwohl  der  vorbeugende  Klimaschutz  mit  deutlich  geringeren  Kosten  verbunden  ist  als  die  Bekämpfung  der  Folgen.  Als  Klimaschutz­instrument  spricht  sie sich besonders für eine Verbesserung des Emissions­handels­systems aus. Bei der Überreichung des Preises betonte Frau Dr. Kemfert, wie wichtig Plattform wie die „Europäische Energiewende“ sind, um im Rahmen der Energiewende gemeinsam diskutieren,  sowie neue Wege und Ideen finden zu können.

Energieheld 2018: Dr. Volker Quaschning

Volker Quaschning  ist  ein  habilitierter  Ingenieurwissenschaftler  und  Professor  für  Regenerative  Energiesysteme  an  der  Hochschule  für  Technik  und  Wissenschaft  (HTW)  in  Berlin.  Quaschning  setzt  sich  für  eine  vollständige  Energieversorgung  durch  erneuerbare  Energien  ein. In  seiner  vielbeachteten Studie „Sektorkopplung durch die Energiewende“ zeigt er auf, wie der Umstieg  auf  erneuerbare Energien in Deutschland bis 2040 erreicht werden könnte.

Der Überraschungsgast

Überraschungsgast Ruslana Lyschytschko
Grünen-Politiker Hans-Josef Fell brachte einen Überraschungsgast Ruslana Lyschytschko mit © BYD/ StudioLoske

Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Grünen-Politiker Hans-Josef Fell, der zusammen mit dem 2010 verstorbenen SPD-Politiker Hermann Scheer als Ur – Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetzes gilt. Fell brachte dabei einen Überraschungsgast mit: Ruslana Lyschytschko, die ehemalige ESC-Gewinnerin 2004 und politische Aktivistin, die sich für die Energiewende in ihrem Heimatland Ukraine sowie auf internationaler Ebene einsetzt. So startete sie zum Auftakt des ESC dieses Jahres eine weltweite Kampagne, die die Ukraine und die Welt zu 100 Prozent Erneuerbaren Energien motivieren sollte. „Die Erneuerbaren Energien sind nicht nur ein wirksamer Klimaschutz, sie sind ein Weg zum Frieden“, erklärte die Sängerin. „In der Ukraine, in der die Machtkämpfe um Erdgas und Erdöl auch den anhaltenden Krieg im Osten befeueren, sind sie ein entscheidendes Mittel für unsere Unabhängigkeit.“

Abschließend zur Preisverleihung gratulierte Julia Chen, Global Sales Director, BYD Batteries, den Gewinnern. Dabei erklärte sie: „Die Gewinner, ihre Ideen und ihr Engagement spiegeln dabei auch den Wunsch BYDs nach einer nachhaltigen Entwicklung hin zu den Erneuerbaren Energien wieder. Umso stolzer sind wir, dass wir diesen Award unterstützen durften.“

 

Die „Europäische Energiewende“-Community finden Sie hier.