Grüner einkaufen für eine neue Generation

Grüner einkaufen
Grüner einkaufen

Der stationäre Handel kämpft seit Jahren mit der Abwanderung von Käufern ins Netz. Aus vielen Innenstädten verschwinden Geschäfte, für die sich die hohen Mieten aufgrund sinkender Umsätze nicht mehr lohnen.

Es gibt aber auch eine Gegenbewegung, die mit neuen Modellen Geschäfte vom Stadtrand in die Innenstädte bringen könnte. Der Einrichtungsriese IKEA war bisher fast ausschließlich am Stadtrand zu finden, denn um gekaufte Möbel mit dem eignen Fahrzeug mitzunehmen, waren riesige Parkplätze notwendig.

Nun kommt IKEA jedoch mit einem neuen Konzept in die Innenstadt von Wien. Im kommenden Jahr soll dort die weltweit erste IKEA-Filiale ohne Parkplätze am Westbahnhof eröffnen. Zwar eröffnete IKEA bereits 2014 den ersten City-IKEA in Hamburg, dieser ist jedoch an ein öffentliches Parkhaus angebunden.

Mit dem Konzept für Wien richtet sich der Einrichtungsriese an eine neue Generation von Stadtbewohnern, die oftmals nicht mal ein eigenes Auto besitzen oder innerstädtisch per Fahrrad und öffentlichem Verkehr unterwegs sind.

Grüne Optik und ausgeklügelte Logistik

Die Filiale wird zwar das gesamte IKEA-Sortiment anbieten und ausstellen. Zur direkten Mittnahmen soll es aber nur Produkte geben, die mit der U-Bahn oder dem Fahrrad zu transportieren sind. Alle anderen Produkte sollen aus Lagern am Stadtrand innerhalb von 24 Stunden geliefert werden.

Ob sich dieses Konzept durchsetzt bleibt abzuwarten. Christoph Chorherr, Gemeinderat der Wiener Grünen, lobt jedoch das ausgeklügelte Konzept des Möbelriesen und das neue Design der Filiale.

Im Gegensatz zu der blauen Containeroptik der bekannten IKEA-Standorte am Stadtrand, soll die innenstädtische Niederlassung mit begrünten Fassaden, gastronomischen Angeboten und einer allgemein zugänglichen, begrünten Dachterrasse eine neue Generation von Käufern ansprechen.

Quelle: https://www.ikea.com/at/de/stores/wien-westbahnhof/

Unterstützen sie das Clean Energy Project

Helfen Sie dem Clean-Energy-Project und spenden Sie. Jeder Beitrag hilft Uns.

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Magazin für Menschen auf der Suche nach Informationen über Nachhaltigkeit.

Autoren, die über Nachhaltigkeit berichten und sich unserem Team anschließen möchten, sind herzlich willkommen.

 


CleanEnergy Project is supported by GlobalCom PR Network, an international alliance of public relations agencies.