Der Desktop-Computer aus Karton

Unter der Bezeichnung Recompute verkauft das US-amerikanische Unternehmen Montoroso einen PC, dessen Gehäuse aus umweltfreundlicher Pappe besteht. Das Team aus Designern und Geschäftsleuten hat es geschafft, eine vage Idee in ein erfolgreiches Geschäft umzuwandeln. Zum einjährigen Jubiläum gibt es nun ein limitiertes Sondermodell mit verbesserter Leistung.

Der Papp-PC. Recompute ist ein Desktop-Computer, der so konstruiert ist, dass sich das fertige Produkt grundsätzlich mit jeder Phase des Lebenszyklus eines Computers befasst. Dies schließt unter anderem das Design, die Herstellung, den Gebrauch und nicht zuletzt die Entsorgung mit ein. Innovatives Design und der Einsatz erneuerbarer Rohmaterialien wirken so den schädlichen Auswirkungen des konventionellen Computerdesigns entgegen. Schlussendlich wird auch die Wiederverwendung der eingesetzten Rohstoffe am Ende des Lebenszyklus deutlich erleichtert.

Am auffälligsten an Recompute ist sicherlich das Gehäuse selbst. Dieses besteht aus einer umweltfreundlichen Kartonkonstruktion. Dieser Karton wiederum besteht zu rund 50 Prozent aus Altpapier. Die maximale Belastbarkeit der Außenhülle liegt bei über 360 Kilogramm. Zusammengehalten durch einen giftfreien Klebstoff und mit einer brandhemmenden Beschichtung versehen, hält der grüne PC den alltäglichen Belastungen im Büro also mühelos stand.

Recompute kann stehend oder liegend eingesetzt werden. Der Zugang zu den elektronischen Komponenten, die in jeder Lage ausreichend geschützt sind, erfolgt mit einem Handgriff über Klappen aus Karton. Die Kühlung funktioniert sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Position. Als Betriebssystem ist Linux vorinstalliert. Ein Betrieb unter Windows ist ebenso problemlos möglich.

Von der Idee zum PC. Es ist schon verwunderlich, dass keiner der namhaften PC-Hersteller wirklich ernsthaft daran arbeitet, die zunehmende Menge an Elektroschrott in den Griff zu bekommen. Hier bedurfte es der Idee einer kleinen Studentengruppe von der University of Houston, Texas, um erstmals eine praktikable Lösung auf diesem Gebiet zu erarbeiten.

Aus der Idee entwickelte sich ein konkreter Plan. Nach zahlreichen Versuchen hatte das Team schlussendlich Recompute entwickelt. Das Projekt erhielt daraufhin verschiedene namhafte Auszeichnungen. Nachdem sich mehrere Designer und Geschäftsleute zu einem Unternehmen zusammengeschlossen hatten, startete der Computer aus Karton im Sommer 2010 auf dem freien Markt durch.

Das Jubiläum. Diesen August feiert Recompute sein einjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentiert sich der umweltfreundliche Desktop-PC nun in einer verbesserten Version. Aktuell gibt es den Papp-PC mit erhöhter Grafikleistung, mehr Arbeitsspeicher und einigen weiteren Verbesserungen. Auch optisch hat sich das braune Arbeitstier zu einem Schmuckstück für den Schreibtisch entwickelt. Kleinere Veränderungen sowie nicht zuletzt das grüne florale Muster werten den PC nun auch optisch deutlich auf. Foto: Recompute / Montoroso

Erhältlich sind die grünen PCs sowie das Jubiläumsmodell im eigenen Onlineshop sowie bei diversen Internethändlern ab zirka 415 Euro. Ebendort gibt es auch das passende Zubehör sowie diverse Upgrades.

Joachim Kern

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.