CO2-Austoß gestern, heute und morgen

Waldrodung

Forscher vom Max-Plank-Institut für Meteorologie und von der Carnegie Institution of Science haben herausgefunden, dass CO2-Emissionen Jahrhunderte lang Auswirkungen auf unsere Atmosphäre und unser Klima haben. Die heutigen und künftigen Veränderungen sind also nicht nur auf den CO2-Ausstoß seit der industriellen Revolution zurückzuführen, sondern auch auf Veränderungen in der Landnutzung, die früher stattgefunden haben und durch die CO2 freisetzt wurde.

Die Forscher haben den Zeitraum zwischen den Jahren 850 und 1850 betrachtet und festgestellt, das in diesem Zeitraum große Mengen von CO2 zum Beispiel durch Brandrodung freigesetzt worden sind. Und das nicht nur in den Industrieländern, sondern weltweit. Vor allem China und Indien haben somit einen viel größeren Anteil am Klimawandel als bisher angenommen.

Dies führt die Forscher zu der Überlegung, dass diese Länder nun auch stärker zu den Anstrengungen zur Reduzierung des Klimawandels herangezogen werden könnten. Die Diskussionen wer welchen Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu leisten hat, basieren schließlich in der Regel auf Analysen, welche Länder in der Vergangenheit wie viel zum Ausstoß beigetragen haben. Dr. Julia Pongratz, die die Studie zusammen mit Ken Caldeira durchgeführt hat, wirft in diesem Zusammenhang allerdings auch die Frage auf, in wie weit die heutigen Regierungen dieser Länder für Entscheidungen früherer Generationen verantwortlich gemacht werden können. Dies gilt allerdings auch für die industrialisierten Länder – die Auswirkungen der CO2-Emissionen waren schließlich auch den ersten Industrialisierern nicht bekannt.

Wichtiger erscheint die Erkenntnis, dass die Emissionen so lange in der Atmosphäre nachwirken. Dass die Auswirkungen des Klimawandels noch lange zu spüren sein werden, ist zwar schon eine Weile bekannt, da man weiß, dass auch die Ozeane CO2speichern und irgendwann wieder abgeben werden, aber durch die neue Studie ist noch einmal nachdrücklich bestätigt worden, wie groß und langanhaltend die Auswirkungen von CO2-Emissionen sind.

Judith Mantei

Add comment