Aus PDF wird WWF

Die Naturschutz-organisation WWF Deutschland hat gemeinsam mit der Werbeagentur Jung von Matt ein neues Dateiformat entwickelt. Das soeben vorgestellte WWF-Format entspricht im Großen und Ganzen dem herkömmlichen PDF-Format. Einzig: Dokumente im WWF-Format können nicht ausgedruckt werden. Dadurch vermeidet die Software unnötige Ausdrucke und rettet gleichzeitig Bäume. Als angenehmer Nebeneffekt senkt das kostenlose Dateiformat die Druckkosten.

Einfach und praktisch. Jeder Benutzer des neuen Dateiformats entscheidet selbst, welches Dokument ausgedruckt werden kann und welches nicht. Anstatt wie bisher im Druckermenü das PDF-Format zu wählen, entscheidet sich der Anwender nun für das WWF-Format. Solcherart abgespeichert kann das Dokument nun nicht mehr ausgedruckt werden.

Dennoch kann die WWF-Datei, gleich wie jede PDF-Datei, mühelos gespeichert, per E-Mail verschickt oder gelesen werden. Zum Öffnen eignen sich die meisten Programme, die auch ein PDF lesen können. Zusätzlich können viele andere Dateiformate einfach in WWFs umgewandelt werden.

Schrumpfende Waldbestände. Laut Angaben des World Wide Fund For Nature (WWF) verringert sich die weltweite Waldfläche pro Jahr um rund 13 Millionen Hektar Wald. Diese Fläche entspricht der Fläche Griechenlands oder der eineinhalbfachen Größe Österreichs.

Eine der Ursachen dafür ist unser immenser Papierverbrauch. Beinahe die Hälfte der industriell gefällten Bäume wird bereits zu Papier verarbeitet. Allein in Deutschland benötigt jeder Einwohner pro Jahr zirka 250 Kilogramm Papier. Vor diesem Hintergrund ist es nicht erstaunlich, dass die Vereinten Nationen 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt haben.

Save as WWF, save a tree. Die Naturschutzorganisation möchte mithilfe des neuen Dateiformats unnötiges Drucken vermeiden. Ein neues Bewusstsein für den sorgfältigen Umgang mit Papier soll auf diesem Weg geschaffen werden.

Zudem kann jeder Einzelne dazu beitragen, die Verschwendung wertvoller Ressourcen aktiv zu vermeiden. Dazu reicht es bereits aus, das Geschriebene im neuen WWF-Format abzuspeichern.

Für Windows und Mac. Die Software steht zum kostenlosen Download auf einer eigenen Website des WWF Deutschland bereit. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows XP oder höher sowie Mac OS X 10.4 oder höher.

Der Download und die Anwendung des neuen Dateiformats sind für jeden Computerlaien problemlos durchführbar. Private Anwender, Unternehmen sowie Organisationen können ab sofort mit einem Mausklick zur Erhaltung unserer Wälder beitragen. Zugleich sinken die Druckkosten.

Probieren Sie es aus! Es geht einfacher, als Sie denken.

Joachim Kern

Add comment