Abwasserfreie Ökojeans aus Vietnam

Ökojeans

Jeans sind auf einer Liste der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Kleidungsstücke mit Sicherheit ziemlich weit oben anzutreffen. Eher unbekannt ist hingegen die Tatsache, dass die Produktion von handelsüblichen Jeans Unmengen an Wasser und Energie verschlingt. Außerdem landen dabei hochgiftige Chemikalien im Wasserkreislauf der Erde, da sie selbst von modernsten Kläranlagen nicht herausgefiltert werden können. Das in Vietnam ansässige Unternehmen Profa Oekotechnologie hat eine biologisch/technische Textilveredelungstechnologie entwickelt, mit der Jeans weltweit erstmals ökologisch korrekt und ohne gravierende Umweltschäden hergestellt werden können.

Mit der neuen biologisch/technischen Technologie erfolgt die Produktion der Jeans zu 100 Prozent abwasserfrei und CO2-neutral, die dabei verwendeten Textilhilfsmittel sind sogar trink- und essbar. Außerdem werden alle Textilhilfsmittel zurückgewonnen und zu Bio-Malsubstanzen weiter verarbeitet. Hans-Jörg Hamann, der in Vietnam lebende und arbeitende Erfinder der Technologie greift sogar selbst zum Pinsel und malt Bilder aus den Biofarben. Die dazugehörige Gemäldeausstellung „Der Umweltschrei“ kann noch bis 30. Dezember kostenlos im Hamelner Hochzeitshaus begutachtet werden. Ebenfalls Teil der Ausstellung sind mit der neuen biologisch/technischen Technologie veredelte Jeans, die mit den Ökofarben bemalt werden.

Für die Natur ist das neue Verfahren ein gewaltiger Unterschied zur herkömmlichen chemisch/technischen Textilveredelung, wo unzählige chemische Hilfsmittel eingesetzt werden, die oft ungefiltert in den Abwässern landen. Von weit über 8.000 eingesetzten Chemikalien sind nur sehr wenige recyclebar und aus Kostengründen werden sie von der Industrie ohnehin nicht eingesetzt. Neben den chemisch belasteten Abwässern machen auch die immens hohen CO2-Emissionen des Produktionsvorganges der Umwelt zu schaffen.

Da jede gute Technologie nur dann Sinn macht, wenn sie auch angewendet wird, bleibt zu hoffen, dass es Hamann und seinem Team von Profa Oekotechnologie auch tatsächlich gelingt, die Textilindustrie von der abwasserfreien und kohlendioxidneutralen Veredelung zu überzeugen und eine möglichst umfassende Zusammenarbeit zu lancieren. Erhältlich sind die ersten wirklichen Ökojeans der Welt bisher nur bei ausgesuchten Händlern wie dem Jeansshop Buck’s in Sachsenheim.

Matthias Schaffer

1 Kommentar