Die „Sexiest Woman in the World” ist aufrichtig grün

Die attraktive Hollywood-Schauspielerin Jessica Alba ziert immer wieder zahlreiche Cover von Zeitschriften. Sie zählt zu den charmantesten und uneitelsten Frauen im Filmgeschäft. Und: Jessica Alba ist in ihrer Denk- und Lebensweise aufrichtig „grün“.

Die Gründe dafür findet man in Jessicas Kindheit. Als Mädchen war sie ständig krank. Asthmaanfälle. Allergien, die immer wieder den Weg zum Arzt nötig machten. Zwangsläufig habe sie ihre Umwelt mit anderen Augen sehen müssen. Inhaltsstoffe von Eiscremes und Kosmetikprodukten wurden hinterfragt. Mit dem gewonnen Wissen bekam die heute 32-Jährige nach eigenen Aussagen ihre gesundheitlichen Probleme besser unter Kontrolle und konnte schauspielern.

2002 der Durchbruch mit der Serie DarkAngel. Die öffentliche Aufmerksamkeit nutzt die Kalifornierin für Kritik am Konsumieren: „Ein umsichtiger und gewissenhafter Konsument zu sein, ist der erste, der richtige Schritt. Ich versuche immer, einen natürlicheren, einen ganzheitlichen Ansatz zu finden, bevor ich alles so akzeptiere, wie es mir präsentiert wird“, so die Künstlerin in den US-Medien.

Es habe alles, was wir kaufen und konsumieren einen Einfluss auf unseren Planeten. Sie hinterfrage Prozesse, Inhaltsstoffe und suche nach Möglichkeiten, die einen besseren Weg beschreiten.

Es folgen Taten. Jessica Alba setzte sich für das ‚Safe Chemicals Act‘ ein, ein Gesetz, das die Verwendung von Chemikalien in den USA neu regeln soll. In Albas Haushalt sind etwa 70 Prozent aller Dinge aus Recyclingmaterialien, von Flohmärkten oder aus Second-Hand-Läden. Der Rest stammt aus nachhaltiger Produktion.

Die Golden Globe-Nominierte wird 2008 das erste Mal Mama. Im Jahr 2011 kommt das zweite Mädchen. In diese Zeit fällt eine Geschäftsgründung mit dem Gesundheitsspezialisten Christopher Gavigan. Der Online-Shop The Honest Company vertreibt ungiftige und umweltfreundliche Babyartikel.

„Unsere Windeln sind wirklich die allerbesten auf dem Markt“, stellt Jessica Alba stolz fest. Sie sind aus Materialien auf Pflanzenbasis und enthalten keine bedenklichen Stoffe.

Mit ihren Produkten setzt der Star wichtige ökologische Akzente: Kinder werden sehr früh mit einer nachhaltigen Idee Korrekte Klamotten für kluge Käufer.

 

 

Add comment