Energiesparwettbewerb

,



Bei dem von der Europäischen Kommission geförderten Wettbewerb „Energiesparcup“ treten kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern aus zehn europäischen Ländern im Energiesparen gegeneinander an. Das Ziel: den Energieverbrauch bis Mai 2016 um mindestens sieben Prozent verringern.

In Deutschland werden die Wettbewerbsteilnehmer von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online beim Energiesparen unterstützt. Die Teilnehmer profitieren von kostenlosen Energieberatungsleistungen sowie Weiterbildungsangeboten für ihre Mitarbeiter. Das deutsche Unternehmen mit den höchsten Einsparungen gewinnt den „Energiesparcup“ und einen Preis im Wert von 2.000 Euro, unter den weiteren Teilnehmern werden zusätzliche Preise vergeben. Die Anmeldephase ist eröffnet und Unternehmen können ab sofort kostenfrei teilnehmen.

Alle nationalen Sieger werden zur europäischen Preisverleihung nach Brüssel eingeladen und haben die Chance, den „European Enterprises Climate Cup“ zu gewinnen.

Die Teilnehmer des Energiesparcups in Deutschland treten dabei gegen circa 300 kleine und mittlere Unternehmen aus Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, Lettland, Malta, Österreich und Spanien an.

Bewertung von Energieverbrauch, -kosten und CO2-Emissionen

Die Erfolge der einzelnen Unternehmen werden mit Hilfe eines webbasierten Energiemanagement-Systems für jedes Unternehmen erfasst und ausgewertet. Die Online-Software verwaltet und bewertet Energieverbrauch und Kosten. In diese Bewertung fließen zudem Angaben zu Modernisierungs- und Sparmaßnahmen ein. Aus der Summe der Daten werden am Ende des Wettbewerbs die Rangordnung der Unternehmen sowie die nationalen Energiespar-Champions ermittelt. Dies erfolgt selbstverständlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

Vorteile für Unternehmen

Neben der Chance, den Wettbewerb und das Preisgeld zu gewinnen, verspricht die Programmteilnahme weitere Vorteile. Darunter:

  • Kostenlose Energie- und Fördermittelberatung
  • Kostenlose Nutzung des Energiemanagement-Systems „Energiesparkonto“, das die Ergebnisse der Energiesparmaßnahmen erfassbar macht
  • Energie- und Kosteneinsparungen durch Maßnahmen mit sehr geringen Investitionskosten
  • Sichtbarkeit für die teilnehmenden Unternehmen durch interne und externe Kommunikation rund um den Wettbewerb unterstützt
  • Einbindung der Wettbewerbsbeteiligung in ein Corporate Social Responsibility-Konzept (CSR), falls im Unternehmen vorhanden oder angestrebt
  • Stärkung der Identifikation und Bindung von Mitarbeitern an das teilnehmende Unternehmen – durch das gemeinsame Ziel, Energie und Kosten einzusparen (Corporate Volunteering).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.energiesparcup.biz/ 

 

Leave a Reply