Ukraine: US-Brennstäbe möglicherweise großes Sicherheitsrisiko

Die vier ukrainischen Atomkraftwerke sind momentan Streitpunkt zwischen der pro-westlichen Ukraine und Russland. Denn bisher wurden sie größtenteils mit russischen Brennstäben betrieben. Künftig plant die Regierung in Kiew allerdings, Brennstäbe von den USA zu beziehen.

Moskau warnt nun jedoch, dieses Vorhaben könnte die Sicherheit der Atommeiler gefährden. Der russische Premier Medwedjew sprach in einem selbst verfassten Beitrag in einer russischen Zeitung sogar von einer „ernsten Bedrohung“. Zu erklären ist die Gefahr möglicherweise dadurch, dass die ukrainischen Kraftwerke in Zeiten der Sowjetunion entstanden sind und somit hauptsächlich russische Technik enthalten.

Nun droht die russische Regierung sogar mit Handelssanktionen, sollte die Ukraine ihre Beziehungen zum Westen und der Europäischen Union weiter ausbauen. Medwedjew schrieb, Russland sei es leid, die ukrainische Wirtschaft weiter zu fördern. Das berichtete heute der bayerische Rundfunk online.

Add comment