Australien als Geothermie-Land?

Eine Studie zeigt, dass Australien möglicherweise eine uneingeschränkte Energiequelle besitzt: Geothermie.

3 km unterhalb der Oberfläches des australischen Kontinentes, westlich der Linie zwischen Cairns und der Mündung des Flusses Murray, liegen Gesteine, die ca 1.5 Milliarden Jahre alt sind. Dieses Gestein ist sehr stark mit Uran, Kalium, und Thorium angereichert. Der Zerfall dieser Elemente erzeugt – wie in einer Atomfabrik – sehr hohe Temperaturen.

Nun muß Australien “nur” noch die Technologie entwickeln, diese Wärme zu nutzen, und dann könnte Australien als erstes Land der Welt seine Energie zu 100% von Geothermie erzeugen.

Deutschland ist bisher für diese Energiequelle nicht gut geeignet, da nur wenige Standorte es ermöglichen, die Wärmequellen im Erdmantel zu erreichen. Aber verbesserte Technik könnt auch in Deutschland die bedeutung der Geothermie als Energie-Lieferant erhöhen.

Der eindeutige Vorteil der geothermie ist, daß sie unabhängig vom Wetter ist, und dadurch konstant Energie liefert – eine Eigenschaft, die keine andere Erneuerbare Energiequelle besitzt.
Maiken Winter

Mehr Hintergrund über Geothermie sind beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und bei Eberhard Waffenschmidt.

Quelle: Science Daily

Add comment