Starkes Interesse am CleanEnergy Networking Dinner

Erstes Networking Dinner München
CleanEnergy Project Networking Dinner in München mit 40 Gästen aus Erneuerbaren Energien und Umwelt

Das erste CleanEnergy Project Networking Dinner in München war ein voller Erfolg! Trotz hochsommerlichen Temperaturen, Biergartenwetter und Straßen, die anlässlich des Treffens zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Russlands Präsident Dmitri Medwedew in Schleißheim, teils komplett gesperrt waren, fanden viele Gäste zum ersten Networking Dinner im Herzen Münchens.

Das von CleanEnergy Project entwickelte Format, das auf persönliche Kontakte, Gespräche und direkten Austausch zwischen Unternehmern, Wissenschaftlern und Fachleuten in einer gemütlichen, entspannten Atmosphäre setzt, kam bei allen Beteiligten sehr gut an.

Der Abend, an dem 40 Gäste teilnahmen, war von intensiven Tischgesprächen und anregenden Diskussionen rund um die Themen erneuerbare Energien, Umwelt und Nachhaltigkeitskonzepte geprägt.

Viele der Unternehmen und Persönlichkeiten, zu denen Repräsentanten der IHK und Invest in Bavaria gehörten, nutzten die Gelegenheit, sich dem interessierten Publikum mit innovativen Ideen und Konzepten zu präsentieren.

Wahrscheinlich lag es auch an der guten italienischen Küche, dass viele der Teilnehmer auch nach 23:00 Uhr bei Espresso und Cappuccino in Gesprächen vertieft waren.

Weitere Networking Dinner auch in anderen Städten geplant

CleanEnergy Project will das nächste Networking Dinner im September in Berlin durchführen. Ein genauer Termin liegt noch nicht fest, doch es sind sogar noch weitere Treffen in anderen Städten in diesem Jahr und Anfang 2010 vorgesehen. In der Planung sind unter anderem Hamburg, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Zürich und Wien.

Der Bedarf an Networking und direktem Austausch von Informationen und Kontakten ist groß und der gelungene Einstieg in München ist ein großer Ansporn für den Organisator und das Team von CleanEnergy Project, das sich hiermit auch nochmal ganz herzlich bei allen Gästen bedankt!

Kontakt und Austauschmöglichkeiten

Weitere Austauschmöglichkeiten bietet das CleanEnergy Project auch über die Social Media Plattformen XING, LinkedIn, Twitter und Facebook an.

Ralf Hartmann

Add comment