RWE Smarthome – Energiehaus der Zukunft

Schwimmendes Plusenergiehaus in in Kalkar; Foto: RWE AG

Auf dem Kiesbaggersee Birgelfeld in Kalkar-Hönnepel wurde ein Plusenergiehaus mit einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern errichtet. Das Einfamilienhaus ist Teil des von RWE ins Leben gerufenen Innovationsprogramms „Energiehaus der Zukunft“ und spielt dabei eine Vorreiterrolle: Nicht nur der Kiesbaggersee kann nachhaltig genutzt werden, in ganz Deutschland ist die Errichtung solcher Häuser denkbar.

Bei dem Programm „Energiehaus der Zukunft“ sollen Energieeffizienztechnologien vernetzt und getestet werden. Für das schwimmende Einfamilienhaus bieten Sonne und Seewasser mehr Energie, als für den Energiebedarf von Heizung, Warmwassers und dem Betrieb elektrischer Geräte benötigt werden.

Durch gute Dämmung und Dreifachverglasung der Fenster ist der Wärmebedarf äußerst gering. Eine für das Projekt entwickelte Wärmepumpe nutzt das Seewasser als Energiequelle und erbringt die noch nötigen drei Kilowatt Heizleistung. Innovative Gebläseheizkörper verteilen die Wärme.

Strom wird über eine Photovoltaikanlage gewonnen. Drei verschiedene Systeme bilden die Fläche von 40 Quadratmetern: Ein Teil besteht aus klassischen Sonnenkollektoren mit Dachaufständerung. Ein weiterer Teil wird senkrecht an der Terrasse montiert, um auch in den Genuss der Lichtreflexion durch die Seewasseroberfläche zu kommen. Der dritte Teil besteht aus Kollektoren, die der Sonne automatisch folgen.

Die Hausautomatisierung Smart Home von RWE erhöht die Energieeffizienz und den Komfort. Über eine Funkverbindung können Haushaltsgeräte, Lampen und Heizkörper miteinander vernetzt und gesteuert werden. Der elektronische Zähler Smart Meter soll den Stromverbrauch sowie die dadurch entstehenden Kosten und den CO2-Ausstoß anzeigen.

Am 7. Juli 2011 wurde das schwimmende Haus im Rahmen des Pilotprojekts „Wohnen mit Weitblick“ eingeweiht. Projektpartner sind neben der RWE Effizienz GmbH das Kieswerk Maas-Roeloffs und das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE).

Judith Kronberg

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.