Polen setzt auf mehr Erneuerbare im Energiemix

Windkraftanlagen auf kultivierten Weizenfeld, Polen

Polen will bei seinem Energiemix die Ahängigkeit von Kohle reduzieren. Dabei soll die Windkraft eine wichtige Rolle spielen.

Allein im vergangenen Jahr wurde bei der Windkraft ein neuer Rekord im Hinblick auf die installierte Kapazität aufgestellt. Neue Förderungen durch das geplante Gesetz für Erneuerbare Energien könnten das Wachstum noch beschleunigen. Gleiches gilt für die Solarbranche mit einem geschätzten Zubaupotential von jährlich 50.000 Anlagen.

Neuer Energiemix wegen EU-Klimaziele

Die polnische Energieversorgung ist in Bewegung. Der Hintergrund: Die EU-Klimaziele bewirken ein Umdenken bei der Gestaltung des Energiemixes quer durch Europa, der in Polen noch stark von der Kohle dominiert wird. Die Windenergiebranche trägt bereits jetzt zum Wandel im polnischen Energiemix bei. Nach Schätzungen des Polnischen Windenergieverbandes wurden 2012 Windenergieanlagen mit einer Leistung von bis zu 800 Megawatt errichtet. Prognosen für 2013 sprechen von weiteren rund 400 Megawatt neuer Leistung.

Bisher waren die Jahre 2010 und 2011 die besten in Hinsicht auf den Bau neuer Windenergieparks, als entsprechend 456 und 436 Megawatt neuer Leistung geschaffen wurden. Die in Bezug auf 2013 gesenkten Erwartungen lassen sich vornehmlich auf die sich verzögernden Arbeiten am neuen Gesetz über Erneuerbare Energien zurückführen, dessen Inkrafttreten für 2013 angesagt war und das nun auf Anfang 2014 verschoben zu sein scheint. Die Unsicherheit bezüglich des zukünftigen Fördersystems hat einen negativen Einfluss auf viele Investitionsvorhaben. Einige Investoren beabsichtigen sogar einen Rückzug aus Polen.

Solarenergie erhält den Zuschlag

Dasselbe Gesetz sieht großzügige Zuschläge für Solarenergiehersteller vor. Dies könnte in Polen zu einem Boom bei der Installation von Mikrosolaranlagen führen. Polnische Firmen bereiten sich darauf schon jetzt vor. Die Branche schätzt, dass jährlich rund 50.000 solcher Mikroanlagen an privaten Häusern und Firmengebäuden entstehen könnten. Polnische Firmen schließen bereits Kooperationsverträge mit Herstellern von Photovoltaikmodulen aus China und Deutschland.

Daniel Seemann

Add comment

Über das CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist ein non-profit Online-Magazin für alle Menschen auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit.

Das Team von CleanEnergy Project will Gestalter und nicht nur Zuschauer unserer Zeit sein.

Wir heißen alle willkommen, die sich uns als Autoren unserer Zeit anschließen möchten und bieten dafür unsere Plattform, das CleanEnergy Project.