NABU Hamburg und Arktik kooperieren für das Klima

Wollgras, Meetschower Moorkuhlen; Foto: NABU Hamburg

Anlässlich der Nominierung von Hamburg als Umwelthauptstadt 2011 ziehen der NABU Hamburg und das Hamburger Klimaschutzunternehmen Arktik an einem Strang und bündeln ihre Kräfte für vereinten Klima- und Naturschutz. Ab sofort können klimabewusste Autofahrer und Flugreisende zusätzlich zum CO2-Ausgleich mit Arktik auch ein konkretes Naturschutzprojekt des NABU Hamburg mit Klimaschutzwirkung unterstützen.

Als ein führender Anbieter für den Ausgleich mobilitätsbedingter CO2-Emissionen entwickelt Arktik als unabhängiges Klimaschutzunternehmen innovative, Tüv-geprüfte und mehrfach ausgezeichnete Klimaschutzlösungen. Zusammen mit dem NABU Hamburg erweitert Arktik seine bestehenden Klimaschutzportfolios. Ab sofort kann jeder zusätzlich zum CO2-Ausgleich von Autofahrten oder Flugreisen auch ein Projekt des NABU Hamburg zum Erhalt der Meetschower Moorkuhlen als natürlichen CO2-Speicher in der Niedersächsischen Elbtalaue  fördern.

Als Hamburger Klimaschutzunternehmen liegt es Arktik ganz besonders am Herzen, auch in und um der Hansestadt einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz zu leisten. Alle Spendenbeiträge, die bei Arktik eingehen, verdoppelt das Team von Arktik daher noch einmal.

Im Rahmen der Kampagne kann der klima- und umweltbewusste Autofahrer, neben dem verbrauchsgenauen und Tüv-geprüften CO2-Ausgleich von Treibhausgasen mit der Arktik Tankkarte, je ausgeglichenen Liter Kraftstoff, ein Cent extra an den NABU Hamburg spenden. All jene, die mit Arktik ihren Flug online ausgleichen, können mit einem Euro zusätzlich zum CO2-Ausgleich den Erhalt der Meetschower Moorkuhlen unterstützen.

„Die Kooperation zwischen dem NABU Hamburg und Arktik soll dazu dienen, globalen Klimaschutz und regionalen Natur- und Umweltschutz miteinander zu verbinden“, sagt Alexander Porschke, 1. Vorsitzender des NABU Hamburg. Rolf Bonkwald, Leiter Sponsoring & Kooperationen beim NABU Hamburg, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir nun mit Arktik gemeinsame Ziele im Klima- und Naturschutz verfolgen. Die Angebote von Arktik zum CO2-Ausgleich sowie das innovative Unternehmen überzeugen uns auf ganzer Linie.“ Schon seit längerer Zeit besteht der Kontakt zwischen den beiden Kooperationspartnern. So tankt schon der VW-Bus des NABU Hamburg klimafreundlich mit der Arktik Karte.

Arktik GmbH

Add comment