Glasspezialist entwickelt Materialien, die Solarzellen leichter und effizienter machen

Optische Qualitätskontrolle von AGC Glas in einer europäischen AGC Fabrik

Der japanische Glashersteller AGC Group ist mit 50.000 Mitarbeitern in 30 Ländern und  11.199 Millionen Euro Jahresumsatz der weltweit größte Produzent für Glas, das in den Bereichen Automobilindustrie und Architektur eingesetzt wird sowie der größte Plasma-Display- und zweitgrößte LCD-Hersteller. In Deutschland kennt man das Unternehmen vor allem als Entwickler der Allianz Arena-Außenhülle.

Die über 100 Jahre an Erfahrung in der Materialtechnologie setzt die AGC Group seit einigen Jahren auch für den Bereich Energiegewinnung und Energieeffizienz ein und möchte damit einen Beitrag für eine umweltfreundliche Zukunft liefern. Seit dem ersten Auftritt des Glasproduzenten auf der Intersolar 2010 fokussiert sich AGC nun auch speziell auf den Solarmarkt und liefert Glas und Beschichtungen sowie ETFE-Folien für die Solarbranche.

Auf der Intersolar 2011 stellt AGC unter dem Motto “Empowering Solar Efficiency” Lösungen rund um den Themenbereich Solarenergie vor. Die AGC Group liefert Funktionsmaterialien und Komponenten für kristallines und Dünnschicht-Silikon, Photovoltaik Solar-Batterien vom Typ CIGS sowie Komponenten für die solarthermische Stromgenerierung.

Neben bewährten Produkten aus den Kerngebieten von AGC zeigt das Unternehmen Lösungen mit neu entwickelten Materialien: Aus der „PV-Serie” wird auf der Intersolar ein neues Glas vorgestellt, das einen besonders hohen Belastungspunkt hat und für die hohen Temperaturen bei der Herstellung von Solarzellen des Typs CIGS und CdTe von rund 600 Grad Celsius geeignet ist. „Dragontail” ist ein spezielles neues Hartglas. AGC demonstriert auf der Messe, wie dieses neue Glas das Gewicht von Solarmodulen nahezu halbieren kann.

Materialien von AGC helfen Unternehmen aus der Solarbranche dabei, die Effizienz, Belastbarkeit und Produktivität ihrer Produkte zu verbessern. Auf der Intersolar 2011 in Halle A5, Stand 650, haben Interessenten die Gelegenheit, die neu entwickelten Lösungen vor Ort in Augenschein zu nehmen und mit den Experten von AGC zu besprechen.

Pressegespräche können unter corinna@gcpr.net vereinbart werden.

Corinna Lang

Add comment