Es wäre schön, wenn jeder Mensch Ökostrom benutzen würde

Ökostrom

Das Verbraucherportal „StromAuskunft“ startete am Montag, den 6. Juli 2009, seine Kampagne „Die Klimaschützer!“. Ziel der Kampagne ist es, die Nutzer von Social Networks für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und für einen Umstieg auf sauberen Ökostrom zu gewinnen. Herzstück der Aktion ist ein Widget mit dem Tilel „Es wäre schön, wenn jeder Mensch Ökostrom benutzen würde“ und einer integrierten CO2-Sparuhr. Jedem Nutzer, der die CO2-Uhr in seine Webseite einbindet, wird die gesamte CO2-Ersparnis, die durch die Benutzung von Ökostrom erreicht werden könnte, in einem Zählwerk angezeigt. Je mehr Nutzer die CO2-Uhr einbinden, desto schneller läuft die CO2-Sparuhr.

Das Widget steht auf www.stromauskunft.de/die-klimaschuetzer sowie innerhalb der Social Networks https://www.facebook.com/Klimaschuetzer und www.myspace.de zur Verfügung und kann von dort mit nur wenigen Klicks auf die persönliche Profilseite, die eigene Webseite oder den eigenen Blog eingebettet werden.

Die Initiatoren wollen auf diesem Weg möglichst viele Mitglieder bis zur Weltklimakonferenz im Dezember in Kopenhagen gewinnen, um den Verantwortlichen zu zeigen, wie viel CO2 durch einen Wechsel auf Ökostrom eingespart werden kann.

Jeder Nutzer, der die CO2-Uhr auf seiner Seite präsentiert, trägt zwar zur Visualisierung der möglichen CO2-Ersparnis bei. Mit einem direkten Wechsel zu einem Ökostromanbieter ist die Einbindung der CO2-Sparuhr auf die eigene Website jedoch nicht verbunden. Dabei wäre dieser genauso schnell und einfach gemacht. Wer also wirklich das Klima schützen will, wechselt erst zu Ökostrom und lädt anschließend das Widget herunter.

Corinna Lang

Add comment