EEG- Umlage: Deutsche zahlen Milliarden für Ökostrom- Exporte

Allein im Jahr 2012 wurden 22,8 Milliarden Kilowattstunden überschüssige Energie ins Ausland exportiert, haupsächlich in die Niederlande. Die Konzerne verdienen dabei ordentlich. Dennoch zahlen die deutschen Steuerzahler, laut eines Bildberichts, der heute veröffentlicht wurde, angeblich jedes Jahr Milliarden für die Ökostrom- Exporte ins Ausland. Das gehe aus einer Analyse des Branchendienstes „Energy Brainpool“ hervor, der der Bildzeitung vorliegt, schrieb heute das Journal „wallstreet- online“.

Demnach wurden im Jahr 2013 sogar 35 Milliarden Kilowattstunden Strom exportiert. Der Anteil der erneuerbaren Energien lag dabei bei etwa 25 Prozent. Aufgrund des Erneuerbare- Energien- Gesetz musste der deutsche Steuerzahler die auf diesen Anteil fällige Ökostrom- Umlage bezahlen. Der lag dabei dieses Jahr, laut des Berichts, bei 875 Millionen Euro.

Die Bildzeitung geht allerdings davon aus, dass tatsächlich wesentlich mehr Strom ins Ausland verkauft wurde. So könnte im Jahr 2013 bis zu 1,75 Milliarden Euro EEG- Umlage auf die Ökostrom-Exporte gezahlt geworden sein.

Add comment