Wettbewerb Biogaspartnerschaft des Jahres: Drive Biogas gewinnt

Drive Biogas
Dena vergibt Preis an EnviTech. Bild: Dena

Der niedersächsische Biogasanlagenbauer EnviTec Biogas hat den Wettbewerb Biogaspartnerschaft des Jahres 2017 der Deutschen Energie-Agentur (dena) gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Projekt ‚Drive Biogas – bioCNG aus Biogas‘ auf der biogaspartner-Jahreskonferenz in Berlin.

Mit Drive Biogas bietet das Unternehmen erstmals ein System an, das die Herstellung von Bio-CNG (Compressed Natural Gas) aus organischem Abfall ermöglicht. Der umweltfreundliche Kraftstoff eignet sich für alle Erdgasfahrzeuge. „Drive Biogas ist ein Vorzeigemodell, das breit eingesetzt Bio-CNG in der Mobilität voranbringen und damit zu Verkehrswende und Klimaschutz beitragen kann“, so Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

Die Jury entschied sich für dieses Projekt, weil es insbesondere Alternativen bietet für Biogasanlagen, deren Förderung bald ausläuft. „Mit dem System von EnviTec können die Anlagen zur Hoftankstelle umgerüstet werden und Erdgasfahrzeuge aus der Umgebung mit umweltfreundlichem Kraftstoff versorgen. So profitieren beide Seiten: Erdgasfahrer von einer besseren Tankstelleninfrastruktur, Biogasanlagenbetreiber von einem neuen Absatzmarkt“, erklärt Kuhlmann. Die Jury bestand aus Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, der Wissenschaft und der Biogaspartnerschaft.

Drive Biogas für Pkw und Lkw – alles aus einer Hand

Durch eine Kooperation mit dem CNG-Technikhersteller Bauer Kompressoren kann EnviTec als Anlagenbauer und Betreiber von Biogas- und Gasaufbereitungsanlagen ein System anbieten, mit dem man Biomethan selbst produzieren, weiter veredeln und als umweltfreundlichen Kraftstoff anbieten kann. Alle Prozessschritte zur Herstellung und Lieferung von Bio-CNG kommen dabei aus einer Hand: vom organischen Abfall bis hin zur Zapfsäule. Denn um Biogas als Kraftstoff einsetzen zu können, muss zunächst die Umwandlung in Biomethan erfolgen. Das geschieht bei Drive Biogas in einer Gasaufbereitungsanlage mit Membrantechnologie. Anschließend komprimiert eine CNG-Anlage mit Zapfsäule das Biomethan in Flaschenanhänger. Auf ein hohes Druckniveau gebracht, wird daraus Kraftstoff, der direkt aus der Anlage getankt werden kann. Nutzen können das Bio-CNG alle Erdgasfahrzeuge wie Pkws, Lkws und Traktoren.

Die EnviTec Biogas AG ist ein Anlagenbauer aus Lohne, der die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas abdeckt: Neben Planung, Bau und Inbetriebnahme von Biogas- und Biogasaufbereitungsanlagen gehört dazu auch der Betrieb eigener Anlagen. Das Unternehmen ist weltweit in 17 Ländern vertreten und beschäftigt derzeit circa 390 Mitarbeiter.

Biomethan reduziert Treibhausgase um 90 Prozent

Biomethan ist wie Erdgas als Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge nutzbar. Derzeit gibt es circa 100.000 Erdgasfahrzeuge in Deutschland. 2015 lag der Anteil von Biomethan am Absatz für Erdgasfahrzeuge bei rund 20 Prozent. Des Weiteren reduziert der Einsatz von Biomethan die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu Diesel und Benzin um bis zu 90 Prozent. Zudem tragen Biomethan und Erdgas zur Luftreinhaltung bei. Das ist insbesondere in Städten sinnvoll, die bei Stickoxid- und Feinstaubemissionen oberhalb der zulässigen Grenzwerte liegen.