Community Energiewende und nachhaltig Leben

,

Die CleanEnergy Project Community ist vor allem im deutschsprachigen Raum präsent, wo sie auf etwa 60.000 Mitglieder, Fans und Follower angewachsen ist. 

Die Entwicklung der Community begann 2007 mit einem Blog über Treibhausgasemissionen und der CO2-Konzentration. Aus dem Blog über CO2-Emissionen und den Klimawandel entstand eine Community, die sich für alternative Energien, Ressourcen, grüne Technologien (Cleantech), Umweltschutz und eine nachhaltige Lebensweise interessiert. Seit 2008 informiert das CleanEnergy Project die Community und viele interessierte Menschen über diese und andere Themen. Initiator und Träger der Non-Profit Initiative ist die PR und Kommunikationsagentur GlobalCom PR Network, die sich auf Technologien und Nachhaltigkeit spezialisiert hat. 

Das CleanEnergy Project ist unter anderem auf Facebook, Twitter, LinkedIn und XING präsent. 

Über das Onlinemagazin von CleanEnergy Project werden kostenfreie Leistungen angeboten. Über die Kooperation mit StepStone werden über 1.000 Stellenangebote aus verschiedenen Bereichen der Energiewirtschaft täglich aktualisiert und Jobsuchenden zur Auswahl bereitgestellt. Registrierte Mitglieder können zudem eigene Events kostenfrei auf dem Portal einstellen oder als Gastautoren Beiträge über ihre Themen veröffentlichen.

Die Mitgliedschaft und die Leistungen von CleanEnergy Project sind kostenfrei. 

Nachhaltigen Unternehmen bietet das CleanEnergy Project Kooperationsmöglichkeiten und Leistungen wie Bannerwerbung, Platzierungsmöglichkeiten von Fachbeiträgen oder die Unterstützung der Presse – und Öffentlichkeitsarbeit über GlobalCom PR-Network.  

Ralf Hartmann, Gründer 
CleanEnergy Project
Münchener Straße 14
D-85748 Garching bei München

 

2 Responses

  1. Erwin Schwarz

    14. April 2013 10:54

    Mikroalgen benötigen für ihr Wachstum CO2 und sorgen somit weltweit dafür, dass ca. 40% des Klimakillers CO2 in Sauerstoff umgewandelt werden. Das Berliner Unternehmen ÖPAG http://www.oepag.com beschäftigt sich sehr erfolgreich mit dieser Thematik. Vielleicht passt es in das Konzept von CleanEnergy Projekt 🙂

Leave a Reply