Magazin für Nachhhaltigkeit und Umwelt

Ecosphere - CNN-Animation zur Klimakonferenz

Zum Weltklimagipfel vom 28. November bis 9. Dezember im afrikanischen Durban hat CNN International ein einzigartiges Projekt gestartet: COP 17 Ecosphere. Mit einer fantastischen digitalen Installation sollen den Konferenz-Teilnehmern Meinungen, Ideen und Gedanken aus aller Welt zum Klimawandel nahegebracht werden. Jedermann soll die Möglichkeit haben, seine Meinung in die globale Klima-Diskussion einzubringen.

Ecosphere ist ein Echtzeit-Twitter-Visualisierer, der Tweets (Meldungen, die getwittert werden) der weltweiten Twitter-Gemeinschaft zum Hashtag (Schlagwort) #COP17 sammelt und speziellen Themen oder Diskussionen zuordnet. Dabei entsteht ein individuelles Meinungs-Gebilde, eine Art digitaler Garten, der ein Abbild dessen schafft, wie die Welt zum Klimawandel steht. Jeder individuelle Twitter-Beitrag lässt den Garten weiter wachsen. Je öfter ein Thema angesprochen wird, desto schneller gedeiht die Visualisierung – von einem winzigen Spross zum ausgewachsenen Baum. Wird ein Thema nicht mehr diskutiert, stirbt der betreffende Baum und macht Raum für neue Zweige.

Beim Hineinzoomen kann man feststellen, welche Themen von besonderem Interesse für die Teilnehmer weltweit sind. Auf www.cnn-ecosphere.com kann man das Wachsen des Gartens mitverfolgen. Jeder der möchte kann mittwittern. So ist es möglich, in eine Diskussion vorzudringen, die bislang fast ausschließlich auf höchster Ebene und unter weitgehendem Ausschluss der Allgemeinheit stattfand. Die Klimaveränderungen gehen jedoch alle an und somit soll jeder die Chance bekommen, seinen Meinungsbeitrag zu leisten.

Während der Konferenz in Durban wird den Delegierten der virtuelle Meinungs- und Ideen-Garten in Echtzeit als Hologramm präsentiert. Man will zeigen: das hier geht alle etwas an. Zudem wird CNN International das Ecosphere-Projekt nutzen, um live von der Konferenz zu berichten. Die CNN-Korrespondenten Robyn Curnow und Diana Magnay werden die über jeweiligen Ereignisse, Meetings und Entscheidungen umgehend Meldung erstatten. Das Ecosphere-Projekt ist außerdem Teil von „Road to Durban: A Green City Journey“. Im Rahmen der monatlichen Sendereihe reist CNN im Dezember von Großbritannien aus durch Deutschland und die Türkei um über lokale Klimaschutzprojekte zu berichten.

Das Ecosphere-Projekt ist eine Initiative von CNN International und entstand nach einer Idee der Agentur Heimat-Berlin. Die Umsetzung und Entwicklung oblag Minivegas (Amsterdam, Los Angeles) in Zusammenarbeit mit Stinkdigital (London, New York).

Josephin Lehnert

Autor Josephin Lehnert Erstellt am Freitag, 25. November 2011

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren