Politik

SPD Politiker Hermann Scheer stirbt im Alter von 66 Jahren.

 Mit großem Bedauern hat das Team von CleanEnergy Project heute Morgen vom Tod des SPD Bundestag-sabgeordneten Hermann Scheer erfahren. Ein Mitarbeiter seines Abgeordnetenbüros bestätigte, er sei bereits am Donnerstag in einem Berliner Krankenhaus gestorben.

Scheer engagierte sich in seiner aktiven Zeit insbesondere für die Umwelt und den Einsatz erneuerbarer Energien und erhielt dafür zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter den Weltsolarpreis 1998. Seit Ende der 1980er Jahre setzte sich Scheer sowohl national als auch international für die Ablösung atomarer und fossiler Energien ein und versuchte bereits früh, Solarenergie als alternative Energiequelle publik zu machen. Für sein Engagement wurde er 1999 mit dem alternativen Nobelpreis im Bereich Solarenergie ausgezeichnet. Das amerikanische Time Magazine zeichnete ihn als "Hero for the Green Century" (Held des grünen Jahrhunderts) aus.

Erst vor einigen Tagen trat Scheer bei einer Demonstration gegen das umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21“ auf. Umso überraschender traf sein plötzlicher und unerwarteter Tod die Öffentlichkeit. Seine Familie wolle am Nachmittag eine Erklärung zum Ableben Scheers abgeben, so hieß es heute Morgen.

Scheer galt als herausragender Umweltpolitiker und hinterlässt, als eine der Leitfiguren für die Bewegung hin zu erneuerbaren Energien, eine große Lücke.

Tobias Hartmann

CleanEnergy Project

Tags Hermann Scheer | News | Politik | Solarenergie | SPD | Umwelt Kategorien Politik Datum Freitag, den 15. Oktober 2010 um 08:22 Uhr Autor Tobias Hartmann

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

* = Pflichtfeld
Hinweis: Um Kommentare zu abonnieren, müssen Sie angemeldet sein.