GlobalCom PR Network GmbH

Online-Transportbörse fördert klimafreundliche Logistik

Lkws
© roganjosh (morgueFile)

Heutzutage ist es gar nicht mehr so einfach, ohne ein Auto auszukommen. Vor allem der Teil der Bevölkerung, der zum Beispiel auf dem Land wohnt oder einen Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Region hat, ist auf ein Auto angewiesen. Dennoch sollte nicht nur in der Arbeitswelt darauf geachtet werden, das Auto möglichst weniger zu bewegen und stattdessen beispielsweise Meetings via Videokonferenz durchzuführen. Auch im Privatleben gilt es, unnötige Autofahrten zu vermeiden und auf das Fahrrad umzusteigen. Für längere Strecken bietet es sich außerdem an, mit Hilfe von Mitfahrzentralen Fahrgemeinschaften zu bilden, um Fahrten optimal zu nutzen. Doch nicht nur für den privaten Bereich ist dieses System sinnvoll. Auch Autospeditionen, Lkw-Fahrer oder Transportunternehmen allgemein können einen klimafreundlichen Transport anbieten, indem sie sich über Transportbörsen vernetzen.

Das Problem der Leerfahrten

Ein Viertel aller in der EU verursachten Treibhausgase stammen (laut der Europäischen Umweltagentur) aus dem Verkehrssektor. Auf Rückwegen von Transportaufträgen fahren Spediteure oft mit leeren Lkws – das sind ein Drittel der im deutschen Straßengüterverkehr zurückgelegten Strecken. Die Online-Transportbörse uShip bringt Privatpersonen und Unternehmen mit ausgewählten Spediteuren zusammen. So kann zum Beispiel jemand, der im Internet gerade ein Auto gekauft hat, auf der Plattform eine Anfrage für die Lieferung des Autos einstellen. Registrierte Spediteure haben dann die Möglichkeit, Gebote darauf abzugeben. Der Prozess ist ähnlich wie bei eBay. Anhand abgegebener Bewertungen über die Spediteure, den Versicherungsangaben oder dem gebotenen Preis kann man sich den passenden Spediteur aussuchen, der das Auto transportieren soll.

Umweltbedachte Transportbörse

uShip hat sich zum Ziel gesetzt, Transporte günstiger und effizienter zu gestalten. Dadurch sollen Leerfahrten vermieden und die Umwelt geschont werden. Nutzen Spediteure freie Kapazitäten in ihren Lkws, werden neben Leerfahrten auch Verkehr und Abgase reduziert. Als positiver Nebeneffekt können die Speditionen, aufgrund einer optimalen Auslastung, darüber hinaus ihre Transportleistungen auch preiswerter anbieten.

Inga Wessels

Autor Gast Beitrag Erstellt am Freitag, 09. Dezember 2011

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren