Posts By Wibke Sonderkamp

Green Capital Essen
Essen 2017. Europas grünste Stadt ©Johannes Kassenberg
Fachbereich: Umweltschutz

Grüne Hauptstadt 2017: Essen

,

Die Stadt Essen ist seit dem Wochenende offiziell „Grüne Hauptstadt Europas“.  Der beeindruckende Wandel von der Kohle- und Stahlindustriestadt zur grünsten Stadt Nordrhein-Westfalens zeigt einen erfolgreichen Strukturwandel in Essen und Umland.  Mehr als zwei Drittel&hellip

Read Post →

Studie Umweltministerium
Studie Umweltministerium
Fachbereich: Arbeitsmarkt

400.000 neue Jobs durch Klimaschutzprogramm

,

Die von der Bundesregierung 2014 beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen wirken offenbar wie ein Konjunktur-programm und schaffen zusätzliches Wirtschaftswachstum sowie neue Arbeitsplätze. Das geht aus einer Studie zur wirtschaftlichen Bewertung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 hervor, die PricewaterhouseCoopers (PwC)&hellip

Read Post →

Die Synthese von Methanol aus nachwachsenden Rohstoffen soll den Erdöl-Verbrauch senken ©TVT/ TU Kaiserslautern
Die Synthese von Methanol aus nachwachsenden Rohstoffen soll den Erdöl-Verbrauch senken ©TVT/ TU Kaiserslautern
Fachbereich: Bioenergie

Biomasse statt Erdöl als Grundstoff für die Chemieindustrie

,

Anstelle von Erdöl sollen zukünftig nachwachsende Rohstoffe Grundbausteine für die chemische Industrie liefern, um den Verbrauch fossiler Ressourcen zu reduzieren. Ein Verbund aus Forschungsinstitutionen und Industriepartnern arbeitet daran, den in Biomasse enthaltenen Kohlenstoff und das&hellip

Read Post →

Greenpeace Energy Power-to-Gas
Greenpeace Energy Power-to-Gas
Fachbereich: Energiewende

Power-to-Gas für Regelenergie im lokalen Stromnetz

,

Nach einem erfolgreichen Testlauf hat der Windgas-Elektrolyseur der Städtischen Betriebe Haßfurt und des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy seinen Regelbetrieb aufgenommen. Die Anlage am Mainhafen wandelt überschüssigen Strom aus dem nahen Bürgerwindpark Sailershäuser Wald sowie aus weiteren&hellip

Read Post →

Wollpullies in deutschen Haushalten – aus Kostengründen will jeder zweite weniger heizen.
Wollpullies in deutschen Haushalten – aus Kostengründen will jeder zweite weniger heizen.
Fachbereich: Ressourcen

Kalte Füße wegen der Heizkosten?

,

Die Temperatur fällt, die ersten Erkältungsnasen sind unterwegs und trotzdem bleibt die Heizung bei rund etwa 55 Prozent der deutschen Eigenheimbesitzer vermutlich vorerst kalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie im Auftrag des Vergleichsportals&hellip

Read Post →